Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



U16: Schnelle Entscheidung im Stadtderby - Zarifes Hattrick stellt früh die Weichen

Duisburg (mm) - Durch einen lupenreinen Hattrick von Zarife und weitere Treffer von Feline (2x), Damla, Jana, Linn, sowie durch ein Eigentor der Gäste hat der B-Juniorinnen-Jungjahrgang des MSV Duisburg in einer Nachholpartie des 5. Spieltags der U17-Niederrheinliga das Stadtderby gegen die TS Rahm 06 mit 9:0 (6:0) für sich entscheiden können und hält dadurch weiter Kontakt zum Spitzentrio der Liga.

Diese Serie soll nach Möglichkeit auch am kommenden Wochenende fortgesetzt werden, wenn Maggies Mädels zu Hause auf den BV Gräfrath treffen.

B-Juniorinnen-Niederrheinliga, 5. Spieltag, MSV Duisburg - TS Rahm 06   9:0 (6:0)
Tor des Tages - Jana(MSV) traf aus fast 25 MeternUnter Flutlichtatmosphäre trafen am Mittwochabend die U17-Mädchen der Turnerschaft Rahm und der Zebra-Nachwuchs an der Mündelheimer Straße aufeinander. Bei den MSV-Mädels, die weiterhin u.a. auf die verletzten Sina und Schlotti verzichten mussten, kehrte Pia nach ihrer Sperre wieder zurück ins Team und bildete mit Schwester Marie und Marjaana die Abwehrformation. Nach einer kurzen Abtastphase kam nach zehn Minuten Fahrt in die Partie. Feline hatte sich auf der linken Außenbahn durchgesetzt und passte nahe der Torauslinie in den Rückraum, wo Zarife nicht nur goldrichtig stand, sondern das Leder auch noch zum frühen 1:0 in die Tormitte versenkte.

Und weil die Kombination so gut geklappt hatte, sollte es fünf Minuten später nochmal so fluppen. Feline gewann ihren Zweikampf auf der Außenposition, passte nach innen, wo wiederum Zarife stand, die flach und präzise zum 2:0 einnetzte. Letztgenannte bewies drei Zeigerumdrehungen später erneut ihre Knipserqualitäten. Rahm konnte die Situation im Anschluss an eine Ecke nicht entscheidend klären, das Ball landete erneut bei Zarife an der Strafraumgrenze und von dort verpackt als lupenreiner Hattrick zum 3:0 ins Tor.

Die Zebras waren nun auf Trab und legten in der 23. Minute in Person von Marie in Form eines 30 Meter Diagonalpasses auf die links gestartete Feline ein fußballerisches Leckerli nach. Letztgenannte hatte nun von der Strafraumecke freie Fahrt zum Tor und ließ sich diese Möglichkeit nicht nehmen: 4:0 für den MSV. Nach einer halben Stunde präsentierte sich die Torschützin dazu noch als Vorlagengeberin, indem sie das 5:0 von Damla vorbereitete. Einen Leckerbissen sollte die erste Spielhälfte dann doch noch haben.

Kurz vor dem Pausentee klärte die Turnerschaft vermeintlich sicher nach außen, wo sich allerdings die aufgerückte Jana des Spielgerätes bemächtigte. Die bereits während der vorigen Saison zum Zebra-Kader gestoßene Akteurin nahm aus fast 25 Metern Maß und jagte das Leder über die ansonsten stark haltende Rahmer Schlussfrau mit ihrem ersten Pflichtspieltor für die Zebras zum 6:0 Halbzeitstand ins Tor. Auch nach dem Seitenwechsel sollte es für die Gäste nicht nur wegen des nun einsetzenden Regens ungemütlich werden.

Drei Minuten nach Wiederanpfiff fälschte eine TSR-Verteidigerin einen Schuss von Jule zu allem Unglück ins eigene Tor ab, während auch Linn nach 56. Minuten mit dem 8:0 auch ihrerseits ihre Pflichtspiel-Torpremiere für die Zebras bejubeln konnte. Apropos Premiere: Die hatte auch U13-Akteurin Alina eine Minute später, als sie für Torschützin Damla in die Partie kam. Der Schlusspunkt war dann wiederum Feline vorbehalten, die kurz vor dem Abpfiff noch das 9:0 nachlegte.

Somit konnten die Zebra-Mädels im vierten Spiel ihren vierten Erfolg verzeichnen und behaupten sich weiter tapfer in der Spitzengruppe der allesamt älteren Teams der Liga. Diese Serie soll am Wochenende weitergeführt werden, wenn der BV Gräfrath an der Mündelheimer Straße zu Gast ist. Die Solingerinnen hatten einen schwierigen Saisonstart, zeigten aber zuletzt mit der hauchdünnen Niederlage eine aufsteigende Tendenz.

Kader MSV Duisburg: Mia, Pia, Marie, Zarife (40. Luisa), Marjaana (45. Liyosa), Marie, Linn, Jule, Jana, Yagmur, Feline, Damla (57. Alina)

width="300"Tore: 1:0 Zarife (10.), 2:0 Zarife (15.), 3:0 Zarife (18.), 4:0 Feline (23.), 5:0 Damla (31.), 6:0 Jana (38.), 7:0 ET (43.), 8:0 Linn (56.), 9:0 Feline (78.)

Gelbe Karte: Pia

Zuschauer: 40

Der aktuelle Spieltag: Übersicht über die Spielpaarungen und Ergebnisse der B-Juniorinnen Niederrheinliga. (Quelle: fussball.de)

Die nächsten Termine:

Ebenfalls lesenswert: