U16: Sekt oder Selters - Dürfen die Zebras am Sonntag jubeln?

Duisburg (mm) - Vor der finalen Begegnung in der Qualifikationsrunde zur B-Juniorinnen Niederrheinliga, bei dem sich am kommenden Sonntag (Anstoß: 11.00 Uhr) die U16-Mädchen des MSV und der SV Bayer Wuppertal gegenüberstehen, wächst die Spannung und natürlich darf auch der Taschenrechner ausgepackt werden.

Die Chancen stehen gut, dass die Zebras nach dem Spiel die Sektflaschen entkorken können, oder wird es am Ende doch nur Selters?

Eine Einschätzung eines spannenden Spieltags, an dessen Ende die U16-Juniorinnen nach zweijähriger Abstinenz die Rückkehr in die Niederrheinliga feiern wollen.

U16: Sekt oder Selters - Dürfen die Zebras am Sonntag jubeln?

Wenn am Sonntag der MSV Duisburg und der SV Bayer Wuppertal am dritten und letzten Spieltag der Qualifikationsrunde zur B-Juniorinnen Niederrheinliga Saison 2020/21 an der Mündelheimer Straße aufeinandertreffen, dann stehen die Chancen momentan nicht schlecht, dass der Zebra-Jungjahrgang im Anschluss nach vollzogener Niederrheinliga-Qualifikation die Sektkorken knallen lassen kann. Aber auch die Gäste aus dem Bergischen dürfen sich noch Hoffnungen machen, wenn man einen genaueren Blick auf den Qualifikationsmodus wirft.

Zunächst steht inzwischen fest, dass die U17 Niederrheinliga in der Spielzeit 2020/21 mit 18 Teams in zwei Gruppen an den Start gehen wird, von denen mit dem FC Kray, dem BV Borussia Bocholt, dem CfR Düsseldorf-Links, sowie der DJK BW Mintard bereits vier Teilnehmer feststehen. Dazu stoßen der beiden Gruppenbesten, sowie die vier nach Punkten und ggf. Toren besten Gruppendritten der fünf Qualifikationsgruppen. Nach dem wichtigen 3:0 Auswärtssieg vom vergangenen Wochenende beim TSV Wuppertal stehen die Zebras mit momentan 3 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz, den sie mit einem Heimsieg verteidigen und sich damit das Quali-Ticket sichern können.

Selbst bei einem Unentschieden, mit dem die Duisburgerinnen die Runde mit vier Zählern abschließen würden, wäre der MSV (selbst im Falle eines Auswärtssieges des TSV Solingen bei der DJK SF Lowick) qualifiziert, da bei Punktgleichheit der direkte Vergleich der beiden punktgleichen Teams aus Duisburg und Solingen herangezogen wird.

Man könnte nun noch der Vollständigkeit halber das Szenario einer Heimniederlage durchkauen (was natürlich durchaus möglich ist), doch wer den entschlossenen Auftritt der Mädels am vergangenen Sonntag in der Klingenstadt gesehen hat, der sollte zur Kenntnis nehmen, dass die jungen Zebras um Kapitänin "Jojo" Koloß als Team absolut entschlossen sind, den Aufstieg aus eigener Kraft einzutüten.

Zwar ist ein Betreten der Platzanlage an der Mündelheimer Straße für Besucher aufgrund der Corona-Pandemie weiterhin noch nicht gestattet, doch werden die Zebras auch von außen die Unterstützung bekommen, die sie benötigen.
Vollgas für den Aufstieg!

Der aktuelle Spieltag: Übersicht über die Ergebnisse und die aktuelle Tabelle der B-Juniorinnen Niederrheinliga Qualifikation (Quelle: fussball.de)

Die nächsten Termine:

Ebenfalls lesenswert: