Zebras gelingt guter Start ins Testspielwochenende

Knappe Kiste - Zweikampf zwischen der TS Rahm und dem MSVDuisburg (mm) - Knapp zwei Wochen vor dem Beginn des Meisterschaftsspielbetriebs in den entsprechenden Ligen können die Kickerinnen des MSV Duisburg auf einen weitestgehend erfolgreichen ersten Teil des Testpielwochenendes zurückblicken.

Nach einem "bedächtigen" Start in den Tag, bei dem die U16-Mädchen des MSV bei der U17 der TS Rahm 06 eine 0:2 (0:1)-Niederlage kassierten, lief es für die C-Juniorinnen schon etwas besser. Gegen den SV Bayer Wuppertal kam der MSV zu einem 1:0 (1:0)-Erfolg.

In die gleiche Kerbe stieß die Zweitvertretung der Frauen beim 2:1 (0:1)-Auswärtserfolg bei den Sportfreunden Ippendorf, während die B-Juniorinnen beim 1:0-Sieg gegen den Delbrücker SC ebenfalls nichts anbrennen ließen.

Zebras gelingt guter Start ins Testspielwochenende - Seeger zu Besuch in Duisburg
Der Anfang ist gemacht - Die Seeger Mädels der U16 starteten mit einem Sieg in die SaisonBei blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen läutete der B-Juniorinnen-Jungjahrgang den heutigen Testspielsamstag mit der Begegnung bei der Turnerschaft Rahm ein. Die Zuschauer sahen zunächst ein sehr zerfahrenes Spiel mit vielen Unkonzentriertheiten und Abspielfehlern, bei dem ersichtlich war, dass es für die Jung-Zebras der allererste Auftritt nach der Corona-Pause war. Die Geschichte einer sehr bescheidenen ersten Spielhälfte war schnell erzählt, denn die Gastgeberinnen gingen nach einem Tor, das aus dem einzig ernstzunehmenden Torschuss in der ersten Halbzeit entsprang, mit 1:0 in die Pause.

Hier gab es für Coach Dominic Alimi einiges aufzuarbeiten, doch die Worte schienen wohl gewählt worden zu sein, denn Abschnitt zwei sah eine wesentlich selbstbewusstere Zebra-Elf, die sich nun mehr zutraute. Lediglich zwei Mankos gab es hier festzuhalten und das waren einmal ein "Abwehrbock", mit dem man nach einem individuellen Fehler das 0:2 kassierte, sowie die zu verschnörkelte Spielweise vor dem gegnerischen Gehäuse.

Die erste Bewährungsprobe der neuformierten U15 gab es am vergangenen Wochenende gegen Viktoria BuchholzAnsonsten rackerten die Zebras, die mit einem Mini-Kader ohne Auswechselspielerinnen angetreten waren trotz der hohen Temperaturen unermüdlich bis zum Ende, hatten aber nicht das notwendige Glück, sich trotz über 70% Ballbesitz mit einem Treffer zu belohnen. Somit blieb es beim 0:2, aus der man aber trotzdem einige positive Aspekte und wichtige Erkenntnisse für die nächsten Spiele ziehen kann. 

Im Anschluss trafen die C-Juniorinnen an der Mündelheimer Straße auf den SV Bayer Wuppertal. Die extrem junge Elf des Trainerduos Santamaria/Lohmann, die fast zur Hälfte aus Akteurinnen des Jungjahrgangs besteht, und trotz einigen Unkonzentriertheiten beim Abschluss, gewannen die Duisburgerinnen den Vergleich durch einen Treffer von Zoe mit 1:0 (1:0).

Danach trat die Zweitvertretung des MSV in ihrer dritten Vorbereitungsbegegnung bei den Sportfreunden Ippendorf an. Nach dem deutlichen Erfolg gegen Derichsweiler, sowie der klaren Schlappe beim SC Fortuna Köln in der Vorwoche entwickelte sich diesmal eine Partie, bei der die Beck-Elf zunächst nach einer Viertelstunde einen frühen Rückstand wegstecken musste. Auch wenn Sascha Beck im finalen Re­sü­mee nicht ganz zufrieden war, bewies die junge Mannschaft Moral und drehte das Spiel durch Tore von Sophia Röttges und Leonie Jäger am Ende in einen 2:1-Sieg.

Der Anfang ist gemacht - Die Seeger Mädels der U16 starteten mit einem Sieg in die SaisonZum Abschluss des Testtages ging es wieder zurück an die Mündelheimer Straße, wo sich die B-Juniorinnen des MSV und des Delbrücker SC gegenüberstanden. Die Zebras taten es gegen den Ligakonkurrenten zunächst den anderen MSV-Nachwuchsteams gleich und ließen diverse Hochkaräter liegen, bevor nach einer guten Stunde die Bühne für Gina Ebels bereitet war. Aus ca. 25 Metern nagelte sie einen Freistoß zum gewinnbringenden 1:0 Endstand in die Maschen und sorgte für einen alles in allem gelungenen Abschluss des Spieltags.

Der morgige Tag hält neben dem Vergleich zwischen dem MSV-Bundesligateam und dem VfL Bochum noch eine weitere Leckerei bereit. Um 10.00 Uhr treten die U17-Mädchen des MSV gegen den frischgebackenen B-Juniorinnen-Bundesligaaufsteiger Hannover 96 an, der mit Ex-Zebra-Coach Niklas Seeger an der Mündelheimer Straße aufschlägt. Aufgrund der entsprechenden Maßnahmen zur Corona-Pandemie finden beide Partien unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.