Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



U13: Sieg in Meisterschaft und bei Hallen Mini-WM - MSV-Mädels weiter obenauf

Moers/Duisburg (mm) - Auf ein absolut erfolgreiches, vergangenes Wochenende können die D-Juniorinnen des MSV Duisburg zurückblicken.

Nach dem 6:0 Erfolg in der Meisterschaft gegen den SV Raadt II am Samstag, mit dem die MSV-Mädchen die Tabellenführung verteidigten, ging man tags darauf als "Team Italien" bei der U13 Mädchen Mini-WM des TV Kapellen an den Start und holte in einem spannenden Finale nach Neunmeterschießen gegen den Stadtrivalen Eintracht Duisburg den Titel.

Abgerundet wurde das tolle Zebra-Wochenende vom Auftritt von MSV-Talent Tamara, die mit der Niederrhein-Auswahl in einem Testspiel ebenfalls erfolgreich war.

U13: Sieg in Meisterschaft und bei Hallen Mini-WM - MSV-Mädels weiter obenauf
Das überaus sportliche Wochenende startete für die jüngsten Nachwuchskickerinnen des MSV Duisburg bereits am Donnerstag, als man in einem Vergleich dem männlichen D-Junioren Jungjahrgang des FC Neukirchen-Vluyn gegenüberstand. Die Anwesenden sahen zwei unterschiedliche Spielhälften, bei denen sich die MSV-Mädels in Durchgang eins absolut effektiv zeigten und mit einer 3:1 Führung in die Pause gingen, wonach die Jungs den Spieß in Halbzeit zwei mit drei Treffern in Folge umdrehten und am Ende aufgrund der Leistungssteigerung nicht unverdient mit 4:3 den Platz als Sieger verließen.

Keine 48 Stunden später galt es am 12. Spieltag der D-Juniorinnen Kreisklasse beim SV Raadt II die frisch errungene Tabellenführung zu verteidigen. Die Mini-Zebras brauchten in Abwesenheit einiger Akteurinnen ein paar Minuten, um ins Spiel zu kommen, doch nach sieben Zeigerumdrehungen brachte Michelle ihr Team mit einem Flachschuss aus dem halblinken Rückraum mit 1:0 in Front. Vier Minuten später legte Nisa für die im Zentrum mitgelaufene Ceylin auf und es stand 2:0, bevor Charly wiederum 180 Sekunden später den Hammer aus dem fußballerischen Werkzeugkoffer holte und das Leder aus 20 Metern sehenswert in den linken Giebel nagelte.

Jetzt lief es für den MSV, sodass Michelle wenig später mit einer Körperdrehung drei Gegenspielerinnnen ins Leere laufen lies und einen weiteren Treffer nachlegte, bevor Yasemin in der 17. Minute aus dem Gewühl den 5:0 Pausenstand herstellte. Trotz des deutlichen Spielstands hielten die Gäste in der Defensive die Aufmerksamkeit hoch, wobei die eben noch als Torschützin gefeierte Yasemin kurz vor der Pause bei einem Konter des SVR runtergring und die Situation per Grätsche klärte.

In der zweiten Halbzeit trat die Raadter Zweitvertretung etwas selbstbewusste und auch offensiver auf, so dass sich am Spielstand erstmal nichts änderte. Während Nika hinten mit zwei starken Paraden auf dem schnellen Boden die Null hielt, setzte Ceylin sieben Minuten vor dem Ende Michelle in Szene, die sich mit dem 6:0 Endstand bedankte

Den bisherigen, sportlichen Aktivitäten nicht genug trat die Zebra-Truppe am Sonntag als „Team Italien“ zur vom TV Kapellen ausgerichteten U13 MIni Hallen WM in Moers an. Nachdem wie auch andernorts zunächst der verstorbenen, ehemaligen TVK Akteurin Charlotte Vellar gedacht wurde, hielten sich die Mini-Zebras in der Vorrundengruppe sowohl beim anfänglichen 2:0 gegen Portugal(TV Kapellen, beim 0:0 gegen Brasilien(SV Budberg II), dem 1:0 gegen die USA(Victoria Habinghorst) wie auch beim 1:0 im abschließenden Gruppenspiel gegen England(SV Jägerhaus Linde) schadlos und zogen zusammen mit dem letzten Vorrundengegner ins Halbfinale ein. Dort behielt die „Squadra Azzurrini" gegen Frankreich (SV Lohausen) mit 2:0 die Oberhand, so das im Finale Spanien (Eintracht Duisburg) wartete.

Nach einem 1:1 nach regulärer Spielzeit ging es ins Neunmeterschießen, in dem Gianluigi Buffon aka Zebra-Schlussfrau Nika ein goldenes Händchen bewies, vier Strafstöße parierte und Italien so den Weltmeistertitel sicherte. Vielen Dank an den TV Kapellen für die gelungene Veranstaltung, mit der man für ein kunterbuntes Spektakel sorgte, dass bei Zuschauern und Aktiven sehr gut ankam. Bellissimo, Mini-Zebras !

Bevor es für das Team in die Osterpause geht, stehen für die Mädels von Ludger Peters noch zwei interessante Testbegegnungen an. Zunächst sind am Donnerstag, den 30.03.(Anstoß: 18.00 Uhr) die Jungs der DJK Vierlinden an der Mündelheimer Straße zu Gast, bevor die MSV-Mädels am Samstag, den 01.04.(Anstoß:11.15 Uhr) beim SuS Wesel antreten.

 Die nächsten Termine: