U13: Mini-Zebras machen das Dutzend voll

Duisburg / (mm) - In einem Testspiel haben sich die D-Juniorinnen des MSV Duisburg am Samstag mit 12:0 (6:0) gegen DJK Adler Frintrop durchgesetzt und gehen gut vorbereitet in die Anfang der Wochen anstehenden beiden Meisterschaftsspiele daheim gegen den SV Raadt(Montag, 17.02.20, Anstoß:18:00 Uhr), sowie beim TSV Heimaterde Mülheim(Dienstag, 18.02.20, Anstoß:18:00 Uhr).

Nach einem zähen Beginn fanden die MSV-Mädels im Laufe der Partie immer besser ins Spiel und sorgten nach Toren von Schlotti(4x), Mila,Sina(je 3x), sowie Okko und Pavlo für ein deutliches Endergebnis

D-Juniorinnen Testspiel, MSV Duisburg - DJK Adler Union Frintrop 12:0 (6:0)

Nach einem eher zerfahrenen Beginn, bei der sich der MSV beim Passspiel unkonzentriert zeigte und damit viele Bälle wegschenkte, dauerte es gegen die Gäste aus Frintrop bis zur zehnten Minute, bis die Lohmann-Elf den ersten Treffer erzielen konnte. Schlotti war mit einem langen Diagonalpass bedient worden, setzte sich von ihrer Gegnerin ab und traf zum 1:0. Das nächste Tor war dann ungleich einfacher, denn nach einer Ecke brauchte die freistehende Okko drei Minuten später nur noch den Fuß reinzuhalten und es stand 2:0.

Etwas Fortune hatte Sina, deren Schlenzer in der 18. Minute vom linken Innenpfosten zum 3:0 ins Netz sprang. Nun hatten sich die Mini-Zebras allmählich gefunden und konnten bis zur Pause durch eine weitere "Bude" von Schlotti sowie einen Doppelschlag von Mila auf 6:0 erhöhen. Nach der Halbzeit kamen die Duisburgerinnen dann nach einigen taktischen Hinweisen wesentlich besser in die Partie und konnten bereits zwei Minuten nach Wiederbeginn nach einer feinen Einzelleistung von Pavlo den siebten Treffer nachlegen.

Wenig später klingelte es nach einem Flachschuss von Mila erneut im Kasten des DJK, wobei man trotzdem feststellen muss, dass die Union Keeperin einige Chancen vereiteln konnte. Die Mini-Zebras, die inzwischen einige schöne Passkombinationen auf den Kunstrasen zauberten, konnten nach 49 Minuten durch Schlotti auf 9:0 erhöhen, wobei dem Tor ein sehr ansehnlicher 20 Meter Pass von Sina vorausgegangen war.

Eine Zeigerumdrehung später kam auch Khaoula zu ihrem ersten Treffer des Tages, indem sie in einen Querpass vor dem gegnerischen Tor einfach den Fuß hineinhielt und das Ergebnis zweistellig machte.
Nachdem Sina in der 52.Minute nachlegte, war es Schlotti quasi mit dem Schlusspfiff vorbehalten, dals halbe Dutzend vollzumachen. Wenn die MSV D-Mädels in den nun binnen 24 Stunden folgenden Meisterschafts-Doppel gegen den SV Raadt sowie beim TSV Heimaterde an die im zweiten Durchgang gezeigte Leistung anknüpfen können, sollten diese beiden Aufgaben lösbar sein.

MSV Duisburg: Marie, Sina, Lynn, Pavlo, Damla, Mila, Okko, Schlotti, Emma,Lili,Khaoula,

Tore: 1:0 Schlotti(10.), 2:0 Okko(13.), 3:0 Sina(18.), 4:0 Schlotti(22.), 5:0 Mila(25.), 6:0 Mila(27.), 7:0 Pavlo(32.), 8:0 Mila(39.), 9:0 Schlotti(49.), 10:0 Khaoula(49.), 11:0 Schlotti(52.), 12:0 Schlotti(60.)

Gelbe Karten: - / -

Zuschauer: 30

Die nächsten Termine:

Hier geht es zur Bildergalerie der MSV-Frauen Facebook Seite