Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



RSS-Feed

feed-image

Berichte

Berichte zur ersten Mannschaft

Neue Gesichter und alte Bekannte - Das sind die Gegnerinnen der MSV-Frauen der Saison 2021/22

Duisburg/(mm) - Nachdem nun auch das letzte Relegationsspiel abgepfiffen und alle notwendigen Formalitäten durch den Deutschen Fußball-Bund abgesegnet sind, ist das Teilnehmerfeld der 2. Frauen-Bundesliga komplettiert und somit stehen die 13 Teams fest, denen die MSV-Frauen in der kommenden Spielzeit 2021/22 die Stirn bieten wollen.

Ein Streifzug durch die Republik und die Wege der einzelnen Teams in die wieder eingleisige, zweite Liga.

Weiterlesen: Neue Gesichter und alte Bekannte - Das sind die Gegnerinnen der MSV-Frauen der Saison 2021/22

In aller Stille - Meike Kämper sagt "Servus"

Duisburg (mm) - Wenn Meike Kämper nach dem 22. und finalen Bundesligaspieltag der Saison 2021/22 ihre Torwart-Handschuhe an den Nagel hängt, dann geht damit in Duisburg nach 13 Jahren eine Ära zu Ende, die definitiv ihresgleichen sucht.

Dass das Ganze ohne großen Bahnhof stattfindet, sondern im kleinsten denkbaren Rahmen, ist sehr bedauerlich, denn es wird der Persönlichkeit und Leistung der MSV-Keeperin einerseits nicht gerecht, beschreibt aber andererseits sehr trefflich die Geschichte einer außergewöhnlichen Person, die über mehr als ein Jahrzehnt ein Leitbild des Duisburger Mädchen- und Frauenfußballs darstellte.

Ein Rückblick auf Höhen wie auch Tiefen der letzten 13 Jahre einer Ausnahmekeeperin.

Weiterlesen: In aller Stille - Meike Kämper sagt "Servus"

DFB-Pokal: Das Gelbe vom Ei - Starke Zebras hoppeln in Runde drei

Bocholt/Duisburg (mm) - Die MSV-Frauen haben sich mit einer starken Mannschaftsleistung und einem 3:0 (1:0)-Auswärtssieg beim BV Borussia Bocholt für die dritte Runde des DFB-Pokals der Frauen qualifiziert.

Trotz einer angespannten Personalsituation, bei der MSV-Chefcoach Thomas Gerstner auf einige Stammkräfte verzichten musste, nahmen die Zebras in den neuen, quietschgelben Auswärtstrikots das Heft von Beginn an in die Hand und konnten bereits nach fünf Minuten die wichtige 1:0-Führung durch Alina Angerer erzielen.

Im weiteren Spielverlauf konnte die Borussia, die über 50 Minuten in personeller Überzahl agierte, nie richtig ins Spiel finden, wohingegen der MSV den Auswärtserfolg durch weitere Treffer von Sophie Maierhofer (67.) sowie einenn verwandelten Foulfelfmeter vcon Geldona Morina (70.) die Qualifikation für das Pokal-Achtelfinale eintütete.

Weiterlesen: DFB-Pokal: Das Gelbe vom Ei - Starke Zebras hoppeln in Runde drei

Corona-Pandemie - Platzanlage bleibt für Besucher gesperrt

Duisburg (mm) - Wie bereits vom MSV Duisburg im NLZ an der Westender Straße praktiziert, wird der Trainings- und Spielbetrieb auch bei den MSV-Frauen auf der Platzanlage an der Mündelheimer Straße bis auf Weiteres unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt und damit auf die gegenwärtig spezielle Situation um die weltweite Corona-Pandemie reagiert. 

Natürlich wird man die Entwicklung der Sachlage weiterhin aufmerksam verfolgen und wenn möglich Anpassungen vornehmen, aber für´s erste möchten wir euch bitten, euren Teams von zu Hause aus die Daumen zu drücken.

Bleibt bitte gesund! #staysafe #stayathome #bleibtgesund