Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Twitter: @MSVFrauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



RSS-Feed

feed-image

Berichte

Spielberichte zur zweiten Mannschaft

MSV II: Danke, Baki & Sarah - "Zwote" zum Rückrundenstart gegen Ex-Coach Althoff

Mittendrin statt nur dabei - "Baki" wie man sie kenntDuisburg (mm) - Wenn am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr für die MSV-Zweitvertretung mit dem Heimspiel gegen den SV Eintracht Solingen die Rückrunde in der Regionalliga West startet, dann ist vor dem Anpfiff für beide Seiten erstmal Vergangenheitsbewältigung angesagt.

Einerseits werden bei den Gästen mit Ex-Coach Erwin Althoff und Eintracht Spielerin Jolina Niewiadomski zwei Personen mit Duisburger Fußballvergangenheit an der Mündelheimer Straße vorstellig werden, andererseits müssen die Zebras allerdings ab nun auch ohne zwei Akteurinnen auskommen, die auf eine langjährige Duisburger Fußballhistorie zurückblicken können.

Weiterlesen: MSV II: Danke, Baki & Sarah - "Zwote" zum Rückrundenstart gegen Ex-Coach Althoff

MSV II: 4:1 Auswärtssieg mit vielen Premieren

Veni, vidi, vici - Die 17jährige Melissa Keß erzielte in Leverkusen ihr erstes Pflichtspieltor im Seniorinnenbereich für den MSVDuisburg (mm) - Einen 4:1 Auswärtssieg feierte die MSV Zweitvertretung am Sonntag bei Bayer 04 Leverkusen II. Dabei sorgten nicht nur das Ergebnis als solches, sondern vorallem diverse Randerscheinungen um das Duell der beiden Teams für allerhand erfreulichen Gesprächsstoff.

Nach dem Erfolg in der Farbenstadt überwintern die Zebras in der Tabelle mit einer positiven Bilanz (5 Siege/4 Unentschieden/4 Niederlagen) auf dem 6. Platz, was mit Blick auf die im Saisonverlauf personell immer wieder angespannte Situation ein sehr akzeptables Ergebnis ist.

Weiterlesen: MSV II: 4:1 Auswärtssieg mit vielen Premieren

MSV II: Großer Kampf wird mit Punktgewinn belohnt

Nur nicht laufen lassen - Gegen Bielefeld war für die Zebras konsequente Deckungsarbeit erste BürgerpflichtDuisburg (mm) - Dank einer sowohl taktisch wie auch kämpferisch hervorragenden Mannschaftsleistung konnte die Zweitvertretung des MSV Duisburg am Sonntag gegen den DSC Arminia Bielefeld beim 0:0 einen Punktgewinn verzeichnen.

Das mag zwar normalerweise und insbesondere in einem Heimspiel nicht unbedingt ein Grund zum Feiern sein, war aber gegen den Klassenprimus aus Ostwestfalen, der im Sauseschritt in Richtung 2. Bundesliga stürmt, mehr als nur erwähnenswert.

Zum ersten Mal in dieser Saison blieb den mitunter ruppig auftretenden Bielefelderinnen, die mit bislang 54 Treffern die Torfabrik der Liga sind ein Torerfolg verwehrt, was daran lag, dass die Zebras einerseits im Defensivbereich taktisch gut standen, aber auch vorallem, dass auch die anderen Mannschaftsteile ihre Defensivaufgaben perfekt erfüllten.

Weiterlesen: MSV II: Großer Kampf wird mit Punktgewinn belohnt

MSV II: Durchatmen nach Dreier gegen SpoHo Köln

Die Entscheidung - Yuna Segawa(MSV) trifft zum 3:1Duisburg (mm) - Der zweiten Mannschaft des MSV Duisburg gelang am Wochenende mit einem 3:1 (0:1) Erfolg gegen SpoHo Köln am 8. Spieltag der Regionalliga West ein wichtiger Sieg und damit gleichzeitig der Sprung ins gesicherte Mittelfeld der Tabelle.

 

Möglich machte das eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit, in der man die Begegnung nach einem zwischenzeitlichen 0:1 Rückstand durch Tore von Yuna Segawa(2x) und Toni Berger noch drehen konnte. Die gezeigte Vorstellung nährt zusammen mit dem sich langsam lichtenden Zebra-Lazarett dabei die Hoffnung, den positiven Trend in den nächsten Spielen gegen Budberg, Moers und Warendorf fortzusetzen.

 

Weiterlesen: MSV II: Durchatmen nach Dreier gegen SpoHo Köln