Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Twitter: @MSVFrauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



RSS-Feed

feed-image

Berichte

Spielberichte zur zweiten Mannschaft

MSV II: Verdiente Auftaktniederlage im Derby - Schwaches Revierduell erfreut nur ein „Ex“-Zebra

Überzahl - Die SGS schien ab und an mit mehr Leuten auf dem Platz zu sein(Essen/Duisburg – st) Die Regionalliga-Mannschaft machte den Anfang: Das erste von drei Revier-Derbys MSV-SGS, jeweils am 1. Spieltag in den entsprechenden Ligen, stand auf dem Plan.

Dabei sollte dieser Auftritt an der Ardelhütte tunlichst nicht als Beispiel für die nun folgenden Partien der MSV-Bundesliga-Mannschaft und U17-Juniorinnen dienen.

Weder spielerisch noch vom Ergebnis her konnte die Zebra-Reserve überzeugen, und entsprechend verdient ging das Derby mit 2:0 an die Mannschaft der früheren Duisburgerin Laura Neboli, die im Sommer vom Platz auf die Trainerbank wechselte - just zum ersten Gegner der neuen Saison.

Weiterlesen: MSV II: Verdiente Auftaktniederlage im Derby - Schwaches Revierduell erfreut nur ein „Ex“-Zebra

MSV II: Himmis Dreierpack zum Abschied - Zebras düpieren Werkselfen

Jubel-Herde - Sowohl Yuna Segawa, wie auch Petra Mitter und Laura Neboli konnten sich gegen Bayer Leverkusen in die Torschützenliste eintragenDuisburg (mm) - Mit einem 7:2 (4:0)-Erfolg gegen Bayer 04 Leverkusen II feierte die Zweitvertretung des MSV Duisburg ausgerechnet am 26. und damit letzten Spieltag der Regionalliga West den höchsten Saisonsieg der Spielzeit 2015/16.

Dabei verabschiedeten sich Petra Mitter und Laura Neboli, die den Verein nun verlassen genauso mit einem abschließenden Treffer wie Marina Himmighofen, die gegen ihren Lieblingsgegner aus der Farbenstadt nach den zwei Toren aus dem Hinspiel beim Saisonfinale sogar dreimal zulangte.

Damit belegen die Zebras in der Endabrechnung mit 41 Punkten in der Tabelle einen guten fünften Platz, der angesichts der zwischenzeitlichen personellen Probleme nicht viel weniger wiegt als der Vizetitel aus dem Vorjahr.

Weiterlesen: MSV II: Himmis Dreierpack zum Abschied - Zebras düpieren Werkselfen

MSV II: Zweite dreht "heißes" Derby nach Rückstand

Yuna mit Köpchen - Die Japanerin nickt zur 3:2 Führung für die Zenras einDuisburg (mm) - Die Zweitvertretung des MSV Duisburg hat am 23. Spieltag der Regionalliga West das Derby gegen den GSV Moers 1910 mit 4:2 (1:1) für sich entschieden und dabei ein weiteres Mal einen zwischenzeitlichen Rückstand gedreht.

Matchwinnerin für die Zebras war Yuna Segawa, die drei Mal ins Schwarze traf, wobei es bis in die zweite Spielhälfte nicht unbedingt nach dem sechsten Heimsieg des MSV in der Saison aussah.

Damit hat die Baumann-Elf bereits drei Spieltage vor Ende der Rückrunde die 19 Punkte aus der Hinrunde egalisiert und sitzt mit 38 Zählern auf Platz fünf weiterhin dem VfL Bochum(40) im Nacken.

Weiterlesen: MSV II: Zweite dreht "heißes" Derby nach Rückstand

MSV II: Zebras lassen in Budberg nichts anbrennen - Sonntag Derby gegen GSV Moers

Daumen hoch - Die Zebras entführten drei Punkte aus BudbergBudberg/Duisburg (mm) - Genau wie das klassenhöheren Zweitligateam ließ auch die Zweitvertretung des MSV Duisburg am vergangenen Sonntag nichts anbrennen. Am 22. Spieltag der Regionalliga West siegten die Zebras dank einer starken Vorstellung und eines Hattricks von Laura Neboli beim SV Budberg mit 6:2 (3:1).

Für die weiteren Treffer bei den Zebras sorgten Yuna Segawa, sowie die beiden Youngster Selina Boveleth und Jülide Mirvan. Damit geht das Team von Friedel Baumann gut vorbereitet in den zweiten Teil der Derby-Woche, bei dem man am kommenden Sonntag zu Hause auf den GSV Moers 1910 trifft.

Weiterlesen: MSV II: Zebras lassen in Budberg nichts anbrennen - Sonntag Derby gegen GSV Moers