Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Twitter: @MSVFrauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



Türkiye, Elit Tur'da - Sabiha erreicht mit U19-Auswahl die Eliterunde

Stolz - Sabiha Uyaner mit der NationalflaggeDuisburg - (mm) - Zum Thema "Zebras unterwegs in Europa" gibt es in diesen Tagen erfreuliche Nachrichten.

Am gestrigen Dienstag konnte die MSV-Nachwuchsspielerin Sabiha Uyaner mit der U19-Auswahl der Türkei durch ein 0:0 im abschließenden Gruppenspiel der Qualifikationsrunde in Ungarn gegen Schottland das Ticket für die Eliterunde lösen, in der im kommenden Jahr die sieben Startplätze für die U19-EM-Endrunde vergeben werden.

Türkiye, Elit Tur'da - Sabiha erreicht mit U19-Auswahl die Eliterunde

Türkischer Jubel - Die U19 Auswahl der Türkei freut sich über die Qualifikation zur EliterundeDer Weg ist weit zur im nächsten Jahr in der Schweiz abgehaltenen U19-EM-Endrunde für die europäischen Mädchenmannschaften. Fast 50 Teams der U19-Alterskategorie starteten Anfang September in die Qualifikation, die in zwölf Gruppen an regionalen Orten abgehalten wurde. Während sich die DFB-Auswahl dabei in Duisburg relativ mühelos gegen Island, Montenegro und den Kosovo durchsetzte, hatten andere Nationen ein etwas dickeres Brett zu bohren.

Besonders spannend wurde es dabei sowohl in Gruppe zwei, in der sich Slowenien mit einer um einen einzigen Treffer besseren Tordifferenz gegen Wales durchsetzte, als auch in Gruppe 10, in der Gastgeber Ungarn, Armenien, Schottland und die Türkei aufeinandertrafen.

Nach der 2:5-Auftaktniederlage der türkischen U19-Auswahl gegen die Gastgeberinnen galt es für die Elf vom Bosporus den zweiten Tabellenplatz und damit die Qualifikation für  die nächste Runde zu retten und hier kam am 21. Oktober der hohe 5:0-Erfolg gegen Armenien ganz recht. Da Schottland nach dem zweiten Gruppenspieltag im Vergleich mit der Türkei das schlechtere Torverhältnis aufwies, war vor dem finalen Aufeinandertreffen der "Bravehearts" mit der Auswahl der Türkei im Király Sportcentre im ungarischen Szombathely klar, dass bereits ein Unentschieden für das Team um Sabiha Uyaner zur Qualifikation für die Eliterunde reichen würde.

Da es bekanntermaßen sehr riskant ist, auf Unentschieden zu spielen, wählten die Türkinnen die offensive Variante, wie Sabiha beschreibt:
"Gegen Schottland haben wir sehr offensiv gespielt, waren auch so die bessere Mannschaft was auch die Statistiken bei der UEFA bestätigen, aber irgendwie ist der Ball nicht reingegangen. Die Schotten waren auch sehr bemüht und offensiv schnell, es war ein hartes Spiel."

Am Ende sollte die Schufterei für die türkische Auswahl nicht umsonst gewesen sein, denn das 0:0 hielt bis zum Ende, so dass das U19-Team der Türkei sich als Gruppenzweiter für die Eliterunde im Frühjahr 2018 qualifizieren konnte.

Diese wird am 24. November ausgelost und besteht aus sieben Gruppen à vier Mannschaften. Hier qualifizieren sich nur die Sieger der sieben Gruppen für die Endrunde in der Schweiz, die vom 18-30.07.2018 stattfindet.
(Fotos: privat)