MSV II: Gelungene Revanche gegen Walbeck

Treffsicher - Jülide Mirvan(MSV) traf gegen den SV Walbeck doppeltMSV Duisburg II – SV Walbeck 1913   4:1 (3:1)

Duisburg (dv)  - Auch im zweiten Testspiel innerhalb von 24 Stunden zeigten die Zebras eine starke Leistung. Kira Schuster aus unserer U17 komplettierte den Kader. Der SV Walbeck, immerhin Tabellenführer der Niederrheinliga, wurde über die komplette Spielzeit klar dominiert.

So führte eine Ballstafette über Meret Hauser, Elona Sadiku und Marisol Kröncke zum 1:0. Wie schon in Schönebeck agierte auch heute Marisol Kröncke als Spitze und schob den Ball an der Torhüterin vorbei ins Netz (16’). Als nur zwei Minuten später Meret Hauser im Strafraum gefoult wurde, entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. Jülide Mirvan, die nun fest zur zweiten Mannschaft gehört, ließ sich diese Chance nicht entgehen – 2:0 (18’).

Capitano - Ex-Duisburgerin Lisanne grusa(SVW) im Zweikampf mit Sabiha Uyaner(MSV)Danach blieben einige gute Torchancen ungenutzt, bevor Jülide Mirvan in der 43. Minute ein tolles Solo mit dem 3:0 krönte. Die Gäste kamen kurz vor dem Pausenpfiff durch einen schnellen Konter über die Walbecker Außenstürmerin zum Anschlusstreffer (45’).

Zur Pause wechselte Trainer Friedel Baumann kräftig durch. Mit Emma Hilbrands, Nurşen Yaprak, Sabiha Uyaner und Fuko Takahashi kamen frische Kräfte auf den Platz. Die Zebras blieben weiterhin am Drücker. Meret Hauser erzielte mit einem schönen Schuss in den Giebel das 4:1 (62’). Erst in der Schlussphase, als den MSV-Ladies etwas die Kräfte schwanden, kamen die Walbeckerinnen besser ins Spiel, ohne jedoch zwingende Tormöglichkeiten zu kreieren. Insgesamt ein verdienter und jederzeit ungefährdeter Sieg unserer Zwoten.

Aufstellung MSV Duisburg II: Kim Stawowy (ab 36’ Ricarda Rumohr) – Elona Sadiku, Sarah Hake (ab 63’ Stefanie Agyeman), Vanessa Beyer (ab 46’ Emma Hilbrands), Melissa Keß – Meret Hauser, Jülide Mirvan (ab 46’ Nurşen Yaprak), Kira Schuster (ab 46’ Sabiha Uyaner), Natalie Schmitz – Marisol Kröncke (ab 46’ Fuko Takahashi) – Nina Püplichhuisen.

Tore: 1:0 Kröncke (16’), 2:0 Mirvan (18’/FE), 3:0 Mirvan (43’), 3:1 (45’), 4:1 Hauser (62’).

Hier geht es zur Bildergalerie der MSV-Frauen Facebook Seite=>