Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Twitter: @MSVFrauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



RSS-Feed

feed-image

Berichte

Spielberichte zur U17

U17: Mit Riesenmoral zum Punktgewinn im Spitzenspiel

Mit Riesenmoral zum Punktgewinn im Spitzenspiel

Duisburg (mm) - Was für ein Krimi! Durch das Ausgleichstor von Lisa Arend in der allerletzten Spielminute kamen die B-Juniorinnen des MSV Duisburg im Spitzenspiel des 6. Spieltages derAuf den letzteen Drücker - Lisa Arend traf in der letzten Minute zum 2:2 Ausgleich gegen den FC Rhade U17 Regionalliga West gegen den FC Rhade zu einem wichtigen 2:2 (1:1) Unentschieden und haben nun nach wie vor immer noch alle Chancen auf den Bundesliga Aufstieg.

In einer von Anfang an schnellen Partie auf Erstliganiveau bewies der Zebranachwuchs eine Riesenmoral und kämpfte sich trotz zweimaligem Rückstand immer wieder in die Partie, bevor Mittelfeldakteurin Lisa Arend in der 80. Spielminute aus 15 Metern  mit einem Flachschuss ins linke Eck für den umjubelten 2:2 Ausgleich sorgte.

Weiterlesen: U17: Mit Riesenmoral zum Punktgewinn im Spitzenspiel

U17: Eviva España - MSV Mädels gewinnen die 25. Trofeo Mediterráneo

Eviva España! - MSV Mädels gewinnen die 25. Trofeo Mediterráneo

Die Königinnen von Katalonien - Die U17 des MSV DuisburgMalgrat De Mar/Duisburg (mm) - Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung haben die B-Juniorinnen des MSV Duisburg am vergangenen Donnerstag durch einen 3:0 (3:0) Finalsieg im Estadio Pineda de Mar gegen den SV Rot-Weiß Merl die international besetzte Trofeo Mediterráneo 2014 gewonnen.

An der katalanischen Mittelmeerküste blieb das Team des Trainerduos Vervölgyi/Arend bei der 25. Ausgabe eines der größten, europäischen Fußball Nachwuchsturniere im gesamten Turnierverlauf ohne Gegentor und stellte mit Lara Hess, die insgesamt 13 Mal ins Schwarze traf, die Torschützenkönigin in der weiblichen U17 Altersklasse.

Damit konnten die Duisburgerinnen der vereinseigenen Trophäensammlung im Vereinsheim an der Mündelheimer Str. nach dem letzten Titelgewinnen im Jahr 2009 einen weiteren Siegerpokal hinzufügen. Trotzdem gab es für die MSV Mädels, die nach einem im FVN Pokalspiel gegen die Spvg Schonnebeck erlittenen Schlüsselbeinbruch leider kurzfristig auf die Dienste von Nadine Spitalar und nach dem ersten Turniertag auf den Einsatz von Matilda Böhm verzichten mussten, bis zum ersehnten Ziel einige Klippen zu umschiffen, was im Turnierbericht näher dargelegt wird.

Weiterlesen: U17: Eviva España - MSV Mädels gewinnen die 25. Trofeo Mediterráneo

U17: Perfekter Start der Trofeo Mediterráneo

Perfekter Start der Trofeo MediterráneoAuf in den Kampf - Die U17 des MSV Duisburg bei der Eröffnungsfeier der 25. Trofeo Mediterraneo

Malgrat de mar (mm) - Die B-Juniorinnen des MSV Duisburg sind am ersten Spieltag der 25. Trofeo Mediterráneo mit zwei deutlichen Erfolgen gut aus den Startblöcken gekommen.

Während die Zebrafohlen in der ersten Partie des Tages in aller Herrgottsfrühe gegen den sehr tief stehenden Bezirksligisten SV Rot-Weiß Merl erst nach einer Viertelstunde  auf die Siegerstraße einbogen, sorgte die Vervölgyi-Truppe in der zweiten Begegnung gegen den BV Gräfrath schon sehr bald für klare Verhältnisse.

Mit der gezeigten Leistung sind die Duisburgerinnen auch in den morgigen beiden Spielen gegen die JSG Auetal-Brackel (Anstoß: 17.20 Uhr, Estadio Malgrat de mar) und den FFC Berlin (Anstoß: 19.50 Uhr, Estadio Malgrat de mar) ebenfalls Favorit und sollten so den Gruppensieg in der Vorrundengruppe D unter Dach und Fach bringen können.

Weiterlesen: U17: Perfekter Start der Trofeo Mediterráneo

U17: Schwere Verletzung überschattet Pokalerfolg

Schwere Verletzung überschattet Pokalerfolg

Kampf um jeden Zentmeter - Paula Elisabeth Ennenbach(SPVG) gegen Chantal Schmitz(MSV)Duisburg(mm) - B-Juniorinnen des MSV Duisburg haben mit einem 4:1 Sieg bei der Spvg Schonnebeck das Halbfinale im Niederrheinpokal erreicht. Jedoch wurde dieser Erfolg in einer überhart geführten Partie durch Verletzungen gleich mehrerer Spielerinnen teuer erkauft.

Trauriger Höhepunkt des Ganzen war Ausfall von Offensivspielerin Nadine Spitalar, die nach einem  sportartfremden Check ihrer Gegenspielerin ins Krankenhaus gebracht werden musste. Hier wurde an Ort und Stelle eine Fraktur, des rechten Schlüsselbeins festgestellt, was für die dribbelstarke MSV- Akteurin vermutlich das vorzeitige Saisonende bedeutet.

Begonnen hatte alles für die Zebra Elf wie auch für Nadine Spitalar sehr vielversprechend, denn gerade einmal vier Minuten waren auf der Sportanlage am Schettersbusch gespielt, da lochte "Naddel" bereits zum frühen 1:0 für die Zebras ein.

Mit dem Treffer hatte sie dann vermutlich die verstärkte Aufmerksamkeit der Gegenspielerinnen auf sich gezogen, was zu den bereits im Vorangang erwähnten, tragischen Ausscheiden in der 18. Minute führte.

Weiterlesen: U17: Schwere Verletzung überschattet Pokalerfolg