Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



RSS-Feed

feed-image

Berichte

Spielberichte zur U17

U17: Starke Zebra-Premiere in Mönchengladbach

Dann kann´s ja schon losgehen - Die U17 Zebraherde bereitet sich auf die neue Bundesliga-Saison vorMönchengladbach/Duisburg (mm) - Einen starken Eindruck hinterließ die neu formierte U17 Mannschaft des MSV Duisburg beim Vorbereitungsturnier des VfL Borussia Mönchengladbach. Bei dem sehr gut besetzten Wettbewerb konnte man als Vierter in der Endabrechnung zwar nicht an den grandiosen, zweiten Platz des Vorjahres anknüpfen, doch war das nach einer gerade einmal zweieinhalbwöchiger Vorbereitung auch nicht das ausgegebene Ziel.

Gleich 16(!) Spielerinnen aus der letztjährigen Meistersaison galt es zu ersetzen, darüber hinaus fehlten am vergangenen Wochenende verletzungs-/bzw. urlaubsbedingt noch über eine Handvoll weitere Akteurinnen, so dass das Aufeinandertreffen mit der restlichen Bundesligaelite, das über eine Spielzeit von jeweils 1x40 Minuten ausgetragen wurde, zu einer sehr anspruchsvollen Aufgabe mutierte.

Hier lässt sich nach zwei Tagen und insgesamt 240 Spielminuten feststellen, dass sich die neue Zebra-Herde, für die als klares Saisonziel der Klassenerhalt gilt, nach anfänglichen Startproblemen von Spiel zu Spiel steigerte und Dank einer geschlossen, guten Mannschaftsleistung die kommenden Aufgaben mit viel Selbstvertrauen angehen kann.

Weiterlesen: U17: Starke Zebra-Premiere in Mönchengladbach

U17: Westdeutscher Meister! - MSV Mädels sind wieder erstklassig

Zusammen (fast) unschlagbar - Die U17 des MSV holte die Westdeutsche Meisterschaft nach DuisburgDuisburg (mm) -  SIE SIND ZURÜCK! Trotz großer Verletzungsprobleme sicherten sich die B-Juniorinnen des MSV Duisburg am 14. und damit letzten Spieltag der U17 Regionalliga West durch einen verdienten 4:1 (1:0) Erfolg über Alemannia Aachen nach Toren von Jalila Benahmed (2x), Carina Rasch und Sahibe Baysal den Titel des Westdeutschen U17 Fußballmeisters und vollzogen gleichzeitig den direkten Wiederaufstieg in die B-Juniorinnen Bundesliga.

Überhaupt war es für die Mannschaft des Trainerduos Rainer Vervölgyi/Torsten Arend eine Saison der Superlative, in der der MSV Duisburg im Fußballwesten mit Lara Hess mit 36 Toren die treffsicherste Torschützin in der Altersklasse stellte. Darüber hinaus konnte sich Nadine Spitalar das Novum zu eigen machen, als einzig aktive, deutsche Fußballspielerin zum zweiten Mal (nach der Saison 2011/12) den Aufstieg in die höchste Juniorinnenspielklasse feiern zu können.

Weiterlesen: U17: Westdeutscher Meister! - MSV Mädels sind wieder erstklassig

U17: Bis zum letzten Atemzug - Dezimierte Zebras erkämpfen wichtigen Sieg in Unterzahl

Unverhofft kommt oft - MSV Ersatzkeeperin Joline Becker glänzte bei ihrem überraschenden Saisondebüt mit einer KlasseleistungRhade/Duisburg (mm) - Erschöpft waren sie am Ende, aber überglücklich. Mit einem hart erkämpften 3:1 (1:0) Auswärtssieg beim FC Rhade, bei dem die Vervölgyi-Truppe am 13. und vorletzten Spieltag der U17 Regionalliga West aufgrund eines frühen Platzverweises 68 Minuten in Unterzahl agieren musste, haben die B-Juniorinnen des MSV Duisburg wieder mal mit einer Riesenmoral drei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg in die U17 Bundesliga eingefahren.

Dabei könnte das Kuriosum eintreten, dass der Aufstieg der MSV-Mädels bereits vor dem abschließenden Ligaspieltag aufgrund einer noch zu treffenden Sportgerichtsentscheidung in trockenen Tüchern ist. Im Raum (bzw. im Wege) steht dem derzeit noch der Einspruch von Fortuna Freudenberg gegen die Wertung des vorgezogenen Spiels in Iserlohn.

Weiterlesen: U17: Bis zum letzten Atemzug - Dezimierte Zebras erkämpfen wichtigen Sieg in Unterzahl

U17: Nachwuchs-Zebras liefern Riesen-Pokalfight

Nachwuchs-Zebras liefern Riesen-Pokalfight

Brachte die SGS Essen mit einem Doppelpack an den Rande einer Niederlage - Chantal Schmitz(MSV)Duisburg (mm) - Der Goliath wankte, aber er fiel nicht. Die B-Juniorinnen des MSV Duisburg, die aktuell in der Regionalliga West um den Bundesligaaufstieg kämpfen, mussten sich im Halbfinale des FVN Pokals erst nach großen Kampf dem amtierenden Meister der U17 Bundesligagruppe West/Südwest, der SGS Essen mit 2:3 (0:0) geschlagen geben.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit, bei der die Duisburgerinnen bei konsequenter Chancenverwertung bereits hätten in Front liegen müssen, wandelte Chantal Schmitz den zwischenzeitlichen 0:1 Rückstand durch einen Doppelpack in eine 2:1 Führung um, bevor Essens eingewechselte U17 Nationalspielerin Lea Schüller in der Schlussviertelstunde ihre individuelle Klasse ausspielte und mit zwei Treffern die Kastanien für ihr Team aus dem Feuer holte.

Weiterlesen: U17: Nachwuchs-Zebras liefern Riesen-Pokalfight