U17: Istria Cup 2019 - MSV-Mädchen gehen in Kroatien auf Titeljagd

Die U17 Zebras des MSV Duisburg reisen zum 22. Istria Cup nach KroatienDuisburg (mm) - In diesen Tagen herrscht in der Nachwuchsabteilung des MSV Duisburg an der Mündelheimer Straße reges Kofferpacken.

Wie schon zu Zeiten des MSV-Frauenfußball-Vorgängervereins FCR 2001 Duisburg erfolgreich praktiziert, zieht es die Mädchen in den blau-weiß gestreiften Zebra-Trikots rund um Ostern auch dieses Jahr in die Ferne und 2019 ist für die B-Juniorinnen der Zebraherde mitsamt Anhang Medulin an der kroatischen Adria das exakte Reiseziel.

Die Seeger-Mädels gehen beim 22. Istria Cup in der U17-Alterskategorie an den Start und treten die Reise am Mittwoch mit dem festen Ziel an, das Finale am 21.04. im Stadium Uljanik in Pula zu erreichen.

22. Istria Cup 2019 by KOMM MIT - Die Vorschau
David gegen Goliath - Melisa Esen(MSV) hatte gegen die Gastgeberinnen eine Menge Arbeit zu verrichtenNach dem sehr abwechslungsreichen Saisonverlauf der U17-Regionalliga West, bei dem sich die B-Juniorinnen des MSV im Kampf um den Klassenerhalt fast in jedem Spiel bis zum Ende der Nachspielzeit auspowern mussten, ist der Fokus in den kommenden anderteinhalb Wochen etwas abwechslungsreicher. Bei prognostiziertem tollem, sonnigem Wetter mit fast frühsommerlichen Temperaturen um die 20 Grad Celsius entflieht man dem zuletzt sehr unwirtlichen Wetterbedingungen in Deutschland und begibt sich zudem top motiviert auf die knapp 19-stündige Busfahrt, denn mit dem Istria Cup haben die Zebra-Kickerinnen um Chefcoach Niklas Seeger noch eine ganz persönliche Rechnung offen.

Bereits 2017 machte sich die junge Truppe auf den Weg an dir Adria, erlebte zunächst eine tolle Eröffnungsfeier im Amphitheater von Pula, spielte im Anschluss eine starke Vorrunde, bis der Traum von der Endspielteilnahme nach der Halbfinalniederlage gegen den Bayrischen Kreisligisten Spvgg Attenkirchen in einem dramatischen Elfmeterschießen jäh zerplatzte. Die Voraussetzungen für ein besseres Abschneiden sind mit einem starken, eingespielten Kader gegeben, der von Zebra-Torfrau und Kapitänin Ena Mahmutovic angeführt wird.

Da bin ich wieder - Ena Mahmutovic führt ihr Team auch 2019 an die AdriaküsteLetztgenannte war es, die ihrem Team seinerzeit mit starken Paraden im Elfmeterschießen um Platz drei den Platz auf dem Treppchen sicherte und sie ist bei weitem nicht die Einzige, die Erfahrung beim Istria Cup vorweisen kann. Auch Mailin Paplewski, Melisa Esen, Reyhan Irevül, Melina Agca und Mara Behnke wissen an der Adria einerseits worauf es ankommt, um sich gegen die ältere Konkurrenz durchsetzen zu können, aber auch wie brutal schnell es gehen kann, dass das "Unternehmen Finaleinzug" scheitern kann.

Der Istria Cup 2019 ist in der B-Juniorinnen-Altersklasse mit elf Teams besetzt, die sich in drei Vorrundengruppen über eine Spielzeit von 2x 20 Minuten gegenüberstehen.
In der Vorrundengruppe 3 haben es die Zebras mit einem internationalen Teilnehmerfeld zu tun. Zum Auftakt des Turniers am 19.04. kommt es um 18:50 Uhr zum Aufeinandertreffen des MSV mit dem PSV München. Die Mädchen aus der Bayrischen Landeshauptstadt sind in der Bezirksliga aktiv und könnten u.U. einen durchaus ernstzunehmenden Gegner für die Zebras darstellen.

Damit wären die Pflichtaufgaben für den MSV am ersten Turniertag allerdings auch schon erledigt, denn weiter im Turnierprogramm geht es dann erst einen Tag später, wenn es um 15:40 Uhr zum Kräftemessen zwischen Duisburg und dem Kreisligisten SV Eitensheim kommt. Die Vorrunde beschließt die Seeger-Elf gegen um 17:20 Uhr gegen den slowenischen Vertreter von ND Primorje und wenn alles gut läuft, beenden die Zebra-Mädels ihre Vorrunde wie 2017 als Gruppenerster, was dann den Vorteil hätte, dass man im Viertelfinale am Folgetag mit dem bestplatzierten Gruppendritten zumindest keinen Kracher als Gegner serviert bekommt.

Die U16-Zebras des MSV Duisburg belegten beim 20. Istria Cups 2017 den dritten PlatzDann soll es sich aber definitiv haben mit den Parallelen zum Erstbesuch der Zebras an der Adria 2017. Das zu Saisonbeginn neu zusammengestellte Team hat sich im Verlauf der Saison definitv gefunden, bildet eine homogene Einheit und ist bereit auf dem Platz füreinander durch Feuer zu gehen, was eine grundlegende Eigenschaft ist, wenn man den Erfolg für sich beanspruchen möchte. Natürlich steht auch in Istrien - und das ist logischerweise ebenfalls ein Teilziel einer solchen Turnierteilnahme - das Teambuilding ganz oben auf der Tagesordnung, denn knapp eine Woche nach der Rückkehr vom Istria Cup wartet mit dem Auswärtsspiel beim SSV Rhade in der Regionalliga eine schwere Aufgabe auf die Seeger-Truppe.

Aber zunächst einmal warten Sonne, Strand und blauer Himmel auf den Zebra-Tross, der dieses Jahr einiges vorhat an der kroatischen Adriaküste. Selbstverständlich werden wir die Daheimgebliebenen täglich über die jeweils aktuellen Geschehnisse auf dem Laufenden halten, wobei auch KOMM MIT bei Turnierbeginn eine informative Webseite mit den Ergebnissen zu bieten hat.

Drücken wir die Daumen und wünschen der Zebra-Expedition an die Adria gutes Gelingen!

Die nächsten Termine:

  • 18.04-25.04.2019: 22. Istria Cup 2019 by KOMM MIT
  • 19.04. 2019, 18:50 Uhr: MSV Duisburg (GER) - PSV München (GER)
  • 20.04. 2019, 15:40 Uhr: SV Eitensheim (GER) - MSV Duisburg (GER)
  • 20.04. 2019, 17:20 Uhr: ND Primorje (SLO) - MSV Duisburg (GER)