Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



U17: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Wichtiger Treffer - Leonie Jäger(MSV) brachte ihr Team in der siebten Minute in FrontDuisburg (mm) - Die B-Juniorinnen des MSV Duisburg trennten sich am 16. Spieltag der U17-Bundesliga West/Südwest vom FC Speyer 09 in einem phasenweise ruppigen Spiel mit 1:1 (1:0), konnten aber durch die parallelen Niederlagen der direkten Konkurrenz den Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz auf einen Punkt verkürzen.

Leonie Jäger hatte die Zebras in der siebten Minute in Führung gebracht, die aber in der zweiten Spielhälfte den zudem noch sehr kuriosen Ausgleich kassierten.

Damit wird die Entscheidung über die beiden Bundesligaabsteiger mit höchster Wahrscheinlichkeit erst am letzten Spieltag fallen, die MSV-Mädels sind aber weiter gut im Rennen.

B-Juniorinnen-Bundesliga West/Südwest 16. Spieltag MSV Duisburg - FC Speyer 09   1:1 (1:0)
Zuckerpass - Joana Hantke bediente mit ihrem Klassepass Leonie Jäger, die den Ball zum 1:0 verwerteteKeine sonderlich guten Erinnerungen hatten die MSV-Mädchen an das erste Aufeinandertreffen mit dem FC Speyer 09, bei dem die Zebras in der Hinrunde sang- und klanglos mit 0:6 untergegangen waren. Allerdings ist die erste Saisonhälfte der U17-Bundesliga schon längst Vergangenheit und das Team von Friedel Baumann und Franzi Göbel präsentierte sich in der zweiten Saisonhälfte in starker Form, so dass die Hoffnung der jungen Truppe auf den Klassenhalt in der höchsten deutschen U17-Nachwuchsliga an der Mündelheimer Straße nicht ganz ohne Grund noch pulsiert.

Ein Grund dieser positiven Entwicklung war neben der spielerischen Entwicklung des Teams sicherlich Winterneuzugang Narjiss Ahamad, auf die die Duisburgerinnen beim Rematch gegen Speyer allerdings verletzungsbedingt verzichten mussten. Trotzdem kamen die Gastgeberinnen gut in die Partie und hier war es Joana Hantke, die die Defensive des FCS in der siebten Minute mit einem langgeschlagenen Pass auf Leonie Jäger düpierte. Letztgenannte ging auf und davon und ließ Speyers Keeperin Alina Kraus von der Strafraumgrenze keine Chance: 1:0 MSV!

Sensenmann - Naomi Gottschling(MSV) wird im Sechzehner gelegt, der Elfmeterpfiff blieb ausIn der Folge waren die Gäste optisch sehr präsent und beschäftigten die Zebras mehr als es ihnen lieb war, doch die Duisburgerinnen verstanden es durch gutes Stellungsspiel und u.a. eine tolle Parade von MSV-Torfrau Ena Mahmutovic diese Phase zu überstehen. Helle Aufregung herrschte dann nach einer guten Viertelstunde, als Naomi Gottschling direkt drei Gegenspielerinnen wie Slalomstangen stehen ließ und in den Strafraum eindrang.

Beim Klärungsversuch traf die FCS-Verteidigerin Ball und Gegnerin, was in Fußballkreisen nicht erst seit dem dramatischen Champions-League-Spiel zwischen Real Madrid und Juventus Turin unter der Woche schon mal mit einem Strafstoß geahndet wurde. Bitter für den MSV, dass hier eine der technisch versiertesten Spielerinnen der Liga nicht besser geschützt wird und ebenfalls bitter, dass nach dem (unbeabsichtigten) Tritt in die Ferse von Leonie Jäger beim vorangegangenen Heimspiel gegen Mönchengladbach ein weiteres Mal der Elfmeterpfiff ausblieb.

Im zweiten Durchgang bemühten sich die Gäste aus der Kaiserstadt weiterhin (manchmal etwas zu) eifrig um den Ausgleich, der in der 54. Minute auf sehr kuriose Weise fiel. Da bei der gut arbeitenden Abwehrkette der Zebras kein Durchkommen war, versuchte sich Speyer in der 54. Minute mit einem Fernschuss aus 18 Metern zentraler Position. Der Ball sprang zweimal vor der bereits abgetauchten Ena Mahmutovic auf, bevor er durch einen Platzfehler im Fünfmeterraum unkontrolliert über die MSV-Keeperin nach oben katapultiert wurde und links im Netz einschlug.

Ordentlich zu ackern - Celine Harrer(MSV) hatte gegen die kräftigen Gegnerinnen aus Speyer ordentlich zu tunDie Baumann-Truppe ließ sich davon nicht entmutigen, wollte unbedingt die Punkte an der Mündelheimer Straße behalten und setzte nochmal auf volle Offensive. Nicht dabei mitwirken konnte in der Schlussphase Sabrije Krasniqi, die bereits im ersten Durchgang einen eher unwirschen Schlag auf den Brustkorb erhalten hatte. Von der Bank musste sie mit ansehen, wie die Zebras in den letzten Spielminuten zweimal den Siegtreffer auf dem Fuß hatten. Zunächst versuchte sich die ins Spiel gekommene Inga Dombrowski mit einem Freistoß aus 20 Metern halblinker Position, doch das Leder zischte einen guten halben Meter an linken Torwinkel vorbei.

Das sollte aber noch nicht das Ende gewesen sein, denn in der Nachspielzeit legte die Zebra-Torschützin Leonie Jäger nochmal ein tolles Solo auf das grüne Naturrasen-Parkett, spielte ihre Gegenspielerin an der linken Strafraumkante aus, spitzelte das Leder in Richtung Tor, wo es aber nicht den Weg über die Linie fand. Im Anschluss bot sich den Gästen ebenfalls noch die Mögilchkeit zum Lucky Punch, doch die FCS-Spielerin, die zentral alleine auf dem Weg auf Ena Mahmutovic war, semmelte den Abschluss mindestens zwei Meter über das Tor.

So trennte man sich letztenendes leistungsgerecht mit 1:1, womit die MSV-Mädels natürlich nicht zufrieden waren. Man trauerte zwei verlorenen Punkten hinterher, reduzierte den Abstand durch die parallelen Niederlagen der Konkurrenz aus Bad Neuenahr und Iserlohn auf den rettenden Platz 10 allerdings bis auf einen Punkt. Nun gilt es diese Leistung am kommenden Wochenende beim Auswärtsspiel in Saarbrücken nochmals zu wiederholen und dem eigenen Punktekonto einen oder mehrere Punkte hinzuzufügen.

Obacht - Katharina Dahmen(MSV) im Zweikampf mit ihrer GegenspielerinKader MSV Duisburg: Mahmutovic, Aranowski, Hantke, Harrer, Dahmen, Coenen, Gottschling (54. Dombrowski), Esen (62. Huiskens), Gähler, Krasniqi (73. Magoli)

Tore: 1:0 Jäger (7.), 1:1 (54.)

Gelbe Karten: Harrer / -

Zuschauer: 40

Der aktuelle Spieltag: Übersicht über die Ergebnisse und die aktuelle Tabelle der B-Juniorinnen-Bundesliga Gruppe West/Südwest. (Quelle: fussball.de)

Die nächsten Termine:

Hier geht es zur Bildergalerie der MSV-Frauen Facebook Seite=>