Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Twitter: @MSVFrauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



U17: Essen, Jena, Leipzig - Dicke Brocken warten beim Gütersloher Hallenmasters auf MSV-Mädels

Es geht wieder los - Der MSV Duisburg trifft in der Vorrundengruppe D des Gütersloher Hallenmasters auf die Topteams aus Essen, Jena & LeipzigDuisburg (mm) - Noch exakt 10 Tage sind es, bis am 12. Januar für die B-Juniorinnen des MSV Duisburg beim Gütersloher Hallenmasters 2018 wieder der Ball rollt.

Für die 18. Auflage der inoffiziellen Deutschen Hallenfußballmeisterschaft für U17 Mädchenmannschaften wurden nun die Vorrundengruppen ausgelost und dabei hat die Losfee die Zebra-Mädels zusammen mit den Teams aus Essen, Leipzig und Jena in eine richtig knifflige Vorrundengruppe gelost.

18. Gütersloher U17 Hallenmasters 2018 - Auslosung der Vorrundengruppen
F...verleiht Flügel - Das Team von RB Leipzig gilt in Gütersloh als Geheimfavoritür das vom 12.-14. Januar in der Sporthalle des Gütersloher Schulzentrums Ost stattfindende U17 Hallenmasters 2018 sind nach die Spielpaarungen der Vorrunde ausgelost worden. In der Gruppe D, in der sich die beiden erstplatzierten Mannschaften für das nachfolgende A-Turnier und die beiden verbleibenden Teams für das B-Turnier qualifizieren, haben es die Zebras mit der SGS Essen, dem FF USV Jena und dem Nachwuchs von RB Leipzig zu tun.

Die Gegner dürften für die Truppe von Friedel Baumann und Franzi Göbel aller Voraussicht nach drei richtig dicke Brocken darstellen, doch auch wenn das Teilnehmerfeld in Ostwestfalen schon immer hochkarätig besetzt war, so ist es auch nicht das erste Mal, dass der MSV gleich zu Beginn schwere Kost vorgesetzt bekommt. Sah man sich beim Hallenmasters 2016 in einer Gruppe mit Borussia Mönchengladbach, der Niederländischen Eliteschule (und amtierenden Titelverteidiger) CTO Amsterdam und Rekordsieger FFC Turbine Potsdam, so gehörten 2017 die Potsdamerinnen zusammen mit dem SV Meppen und dem SSV Rhade zu den ersten Gruppengegnern.

Dieses Mal wird es aufgrund der Abwesenheit der "Turbinchen" leider kein Wiedersehen geben. Los geht der Budenzauber für die Zebra-Truppe mit dem Auftaktpartie am Freitagabend nach der offiziellen Eröffnungszeremonie um 20:54 Uhr gegen RB Leipzig. Die Gäste aus Sachsen sind in Gütersloh noch ein unbeschriebenes Blatt, die RB-Mädchen könnten sich aber durchaus mit der Nummer des Geheimfavoriten anfreunden. Die Voraussetzungen dafür sind längst gegeben, denn den Leipzigerinnen steht für den Trainingsbetrieb ein multifunktionales Leistungszentrum zur Verfügung.

Alte Bekannte - Leonie Jäger(MSV) sammelte bereits 2015 beim Goirls Snow Cup Erfahrung im Duell mit dem FF USV JenaDas gibt es beim MSV natürlich auch, nur ist die Nutzung den männlichen Fußballteams vorbehalten. Da ist man in Leipzig schon einen ganzen Schritt weiter. Einen Städtevergleich zwischen Leipzig und Duisburg gab es auf dem Gütersloher Parkett bereits, an den sich die Duisburgerinnen allerdings nicht sonderlich gerne erinnern. Gegen den Leipziger Traditionsverein Lokomotive führte man im Jahr 2013 durch Tore von Ceyda Kötek und Lisa Laukamp bereits mit 2:0, bevor man sich durch drei Gegentreffer leichtfertig sowohl die Punkte, wie auch die Butter vom Brot nehmen ließ.

Die RB-Mädels sind in der hiesigen C-Junioren-Leistungsklasse am Ball und überzeugten bereits im Rahmen des Kurstadt-Cups 2017 in Bad Neuenahr, wo man einen starken sechsten Platz belegte und sich nur dem TSV Schott Mainz und der SGS Essen geschlagen geben musste. Letztgenannte SGS Essen erwartet die Zebras dann am Samstag Vormittag um 10:12 Uhr. Hier kam es in den letzten Jahren während des Hallenmasters zu zwei Direktvergleichen. 2012 siegten die Duisburgerinnen mit 2:0, 2014 revanchierten sich die Fußballerinnen von der Ardelhütte ihrerseits und gewannen mit 2:0.

Jung und dynamisch - Die Zebras gehen mit einer jungen aber topmotivierten Truppe an den StartZum Abschluss der Vorrunde tritt der MSV um 12:24 Uhr gegen den FF USV Jena an. Die Mädchen aus Thüringen sind nicht nur seit Jahren bereits gern gesehene Gäste des Gütersloher Hallenmasters, sie haben auch meistens einen lautstarken Anhang im Rücken. Duelle zwischen den U17-Zebras und dem Universitäts-Sportverein gab es auf ostwestfälischem Parkett zwar noch nicht, trotzdem könnten es auf dem Platz ein Wiedersehen unter "alten Bekannten" geben. Mit Leonie Jäger, Inga Dombrowski und Naomi Gottschling trafen im Februar 2015 bereits drei MSV-Mädels des Jahrgangs 2001 im Rahmen des U15 Girls Snow Cups 2015 auf Jena, wobei man sich in diesem Vergleich schiedlich, friedlich mit 1:1 (Tor: Naomi Gottschling) trennte.

Information pur gibt es alle Jahre beim Gütersloher Hallenmasters. So können sich auch Daheimgebliebene über die Facebook-Kanals, die Webpräsenz oder über Instagram fast minutenaktuell über Tore, Ergebnisse und Tabellenstände informieren. Zu der Gruppe der Daheimgebliebenen wird das Redaktionsteam der MSV-Frauen natürlich nicht gehören.