Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Twitter: @MSVFrauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



U17: Kräftemessen in Bad Neuenahr - Zebras beim Kurstadt Cup am Start

Kräftemessen in der Kurstadt - Die MSV-Mädels fahren selbstbewußt nach Bad NeuenahrDuisburg (mm) - Nach der kräftezehrenden Bundesligasaison 2016/17, die die B-Juniorinnen des MSV Duisburg erfolgreich mit dem Klassenerhalt abschließen konnten, führt die nächste Tour der MSV-Mädels am heutigen Pfingstsamstag nach Bad Neuenahr.

Doch nicht etwa zum Erholungsurlaub, oder für einen entspannenden Spaziergang durch den idyllischen Kurpark, vielmehr geht der Zebras-Nachwuchs beim 3. Kurstadt Cup 2017 an den Start und wollen dem einen oder anderen Favoriten nach Möglichkeit ein Bein stellen.

Die Kurstadt bebt, die Zebras sind dabei und treffen in dem international besetzten Wettbewerb in der Vorrundengruppe D mit dem VfL Bochum, dem TSV Schott Mainz, dem JVO Zeeland(NL), sowie dem 1. FC Mönchengladbach auf eine Reihe hochklassige und ambitionierte Gegner.

3. Kurstadt-Cup des SC 13 Bad Neuenahr 2017

Gutes Los - Die Zebras wurden gottseidank nicht in die Todesgruppe C gelost (Bildquelle: SC 13 Bad Neuenahr)Selbstbewusst machen sich die U17 Mädchen des MSV Duisburg am heutigen Samstag Morgen nach einjähriger Abstinenz auf den Weg nach Bad Neuenahr und obwohl die Kickerinnen im blau-weißen Zebra-Dress sich nach der anstrengenden Bundesliga- Saison ein wenig Erholung verdient hätten, wird beim Kurstadt Cup 2017 nochmal ganz groß aufgetischt. 20 Teams aus drei Ländern gehen ab heute nach der feierlichen Eröffnungszeremonie ins Rennen um die Siegertrophähe und mit dem Team des 1. FC Mönchengladbach wartet zu Beginn um 12.05 Uhr ein nicht zu unterschätzender Gegner auf die Zebras.

Zwar rangieren die Mädchen vom linken Niederrhein aktuell nur auf dem zehnten Platz der Regionalliga West, doch konnten sich die MSV-Mädels im Februar beim knappen 1:0 Erfolg im Achtelfinale des Niederrheinpokals von den defensiven Qualitäten der Mönchengladbacherinnen überzeugen.

Die große Unbekannte wartet nach einer dreiviertelstündigen Pause um 13:15 Uhr mit dem niederländischen Klub JOV Zeeland auf den MSV. Das "Jeugd Voetbal Opleiding Zeeland", ist das Ausbildungszentrum der westlichsten Provinz der Niederlande und die "JVOZ Meisjes" würden zu gerne dem großen CTO Amsterdam nacheifern, der das Turnier bei den beiden bisherigen Veranstaltungen in schöner Regelmäßigkeit als Sieger verließ.

Neuauflage - Senem Temiz(MSV) möchte sich auch in der dritten Auflage des Derbys gegen den VfL Bochum behauptenEinen Flashback gibt es für das Team von Angelika Kirsch und Eckart Schuster um 15:35 Uhr, denn dem TSV Schott Mainz standen die Zebra-Mädels bereits vor sechs Tagen am 18. Spieltag der B-Juniorinnen Bundesliga gegenüber und trennten sich mit 1:1. Zum letzten Mal greifen die Jung-Zebras am ersten Turniertag um 17:20 Uhr ins Geschehen ein und hier kommt es beim Kurstadt Cup 2017 zum "ausgelagerten" Revierderby zwischen dem VfL Bochum und dem MSV Duisburg. Zweimal trafen beide Teams in dieser Saison in der Bundesliga aufeinander und sowohl im Hinspiel (1:0) wie auch im Rematch in Bochum (2:0) verließen die MSV-Mädels den Platz am Ende als Sieger, wobei in beiden Partien Lynn-Bille Sommer ihrem Ex-Verein jeweils ein Tor einschenkte.

Einen Leckerbissen präsentiert der Veranstalter zum Abschluss des ersten Turniertages. Im großen Apollinaris Stadion stehen sich um 19.30 Uhr das Team des CTO Amsterdam und der SC Freiburg gegenüber. Im Topspiel der Gruppe C ist der zweimalige Gewinner des Kurstadt Cups CTO Amsterdam vielleicht etwas favorisiert, aber wer den Fußball-Fuchs Ede Beck und seine Breisgau-Mädels kennt, der weiß, dass der SC Freiburg mit Sicherheit nicht nur wegen der guten Luft in die Kurstadt gereist ist. Die Aufgabe für die Zebras ist es sich in der Gruppe D insofern schadlos zu halten, dass u.U. als Maximalziel nach Abschluss der Vorrunde sogar das Erreichen des A-Turniers der besten acht Mannschaften winkt.

Ansonsten gehen die Zebras nach dem Erreichen des Saisonziels "Klassenerhalt" absolut ohne Druck in das Turnier und können vielleicht den einen oder anderen Favoriten ärgern. Auf dem Laufenden können sich die Daheimgebliebenen am besten durch die eigens für das Turnier erstellte "Kurstadt Cup 2017" App (verfügbar für Android und iPhone) halten, doch auch die turniereigene Facebook Webseite versorgt auch natürlich ebenfalls mit Nachrichten, Fotos und Ergebnissen.

Drücken wir den Zebras die Daumen für einen gelungenen ersten Turniertag!