U16: 4:3 Sieg in Bottrop - Jung-Zebras machen es spannend

Energiebündel - U15-Akteurin Yagmur(MSV) zeigte in Bottrop eine starke LeistungBottrop/Duisburg (mm) - Auf dem Weg zum ersten Saisonziel haben die U16-Mädchen des MSV Duisburg am Samstagabend in der B-Juniorinnen-Kreisklasse mit einem 4:3 (3:1)-Erfolg bei Rhenania Bottrop einen großen Schritt gemacht und haben damit die Qualifikation für die Leistungsklasse schon fast in der Tasche.

Die Duisburgerinnen begannen konzentriert, waren spielbestimmend, arbeiteten sich eine schnelle Führung heraus, verpassten es aber mit unzähligen vergebenen Torchancen, die Begegnung bereits bis zum Seitenwechsel für sich zu entscheiden. Nachdem Alex Heuser in der 51.Minute auf 4:1 erhöht hatte, verloren die Duisburgerinnen etwas den Faden, so dass Bottrop am Ende nochmal herankam.

Trotzdem kann die Seeger-Elf bei einem Erfolg im nächsten Heimspiel gegen den TV Voerde mit der Qualifikation für die Leistungsklasse schon mal das erste Saisonziel als erfüllt abhaken.

B-Juniorinnen Kreisklasse, 7. Spieltag SV Rhenania Bottrop - MSV Duisburg U16 3:4 (1:3)
Schnell über den Flügel - Elisa machte zusammen mit Sturmkollegin Alex ordentlich Wirbel im AngriffRichtig flott begann das Topspiel der B-Juniorinnen Kreisklasse, bei dem sich am Samstag der SV Rhenania Bottrop und die U16 des MSV Duisburg gegenüberstanden. Nach acht Minuten schickte Sina ihre Teamkameradin Alex mit einem mustergültigen 40 Meter Diagonalball auf die Reise und Letztgenannte nutzte ihre Chance und schob das Leder flach zum 1:0 für den MSV ins Netz, Genau eine Zeigerumdrehung später segelte ein herrenloser Eckball in den Rhenania Strafraum, traf Elena und hoppelte von dort zum 2:0 über die Torlinie.

Aber auch die Gastgeberinnen beteiligten sich an der frühzeitigen Torproduktion. Nach 13 Minuten war die MSV-Defensive nur bedingt aufmerksam, was SVR Toptorjägerin Duygu Alsancak mit einem platzierten Schuss zum 1:2 Anschlusstreffer nutzte. Danach übernahmen aber wieder die Zebras das Kommando und hätten die Begegnung bereits nach einer halben Stunde mit diversen, weiteren Toren für sich entscheiden können, doch leider wurden die klarsten Möglichkeiten in Reihe versiebt, so dass es zumindest vom Ergebnis noch spannend blieb.

Alles im Griff - Yousra (MSV) treibt den Ball nach vorneDas änderte dann Elisa drei Minuten vor dem Seitenwechsel auf sehr eindrucksvolle Art und Weise. Mit dem Ball am Fuß lief sie relativ unbehelligt in die gegnerische Hälfte, zog aus knapp 20 Metern aus vollem Lauf ab und nagelte das Spielgerät so zum 3:1 ins Tor. Abgehakt hatten die Zebras die Partie dann nach dem 4:1 durch Alex in der 51. Minute doch diverse, personelle Umstellungen nahmen nun etwas den Schwung aus der Begegnung. Die Gäste verloren zusammen mit vielen Unterbrechungen etwas den Faden, was Duygu Alsancak dankenswerterweise annahm und den MSV-Mädels in der Schlussphase noch zwei Eier ins Netz legte.

Dadurch wurde es in der fünfminütigen Nachspielzeit noch einmal hektisch, doch Ena Mahmutovic zwischen den Pfosten strahlte genug Ruhe aus, so dass auf dem Platz nichts Erwähnenswertes passierte. Damit eroberten die Duisburgerinnen die Tabellenführung, so dass ihnen die Qualifikationen für die Leistungsklasse bei einem weiteren Heimerfolg gegen den TV Voerde nicht mehr zu nehmen ist. Aber auch die an diesem Tag unterlegenen Bottroperinnen haben trotz der Niederlage sehr gute Karten, sich den zweiten Qualifikationsplatz zu sichern.

Tore: 0:1 Alex(8.), 0:2 Elena(9.), 1:2(13.), 1:3 Elisa(37.), 1:4 Alex(51.), 2:4 (73.), 3:4 (76.)

Ausgetanzt - Alex(MSV) umspielt hier die gegnerische KeeperinGelbe Karten: n.A. / -

Zuschauer: 40

B-Juniorinnen Kreisklasse Saison 2019/20: Übersicht über die Spielpaarungen und die Tabelle der B-Juniorinnen-Kreisklasse. (Quelle: fussball.de)

Die nächsten Termine:

Ebenfalls interessant

Hier geht es zur Bildergalerie der MSV-Frauen Facebook Seite