Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Twitter: @MSVFrauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



U16: Zebras international - MSV-Mädchen reisen zum Istria-Cup

Die U15-Zebras des MSV Duisburg bei der Eröffnung der 26. Trofeo MediterranéoDuisburg (mm) -  Jedes Jahr in den Osterferien ist bei den Duisburger Nachwuchsfußballerinnen in gewohnter Tradition großes Kofferpacken angesagt.

Wie schon zu Zeiten des MSV-Frauenfußball-Vorgängervereins FCR 2001 Duisburg erfolgreich praktiziert, zieht es den Zebra-Tross, genauer gesagt die BII-Juniorinnen des MSV Duisburg plus Anhang, auch in diesem Jahr in die Ferne.

Während der FCR bzw. Zebra-Nachwuchs in der Vergangenheit der in Katalonien ausgetragenen Trofeo Mediterráneo mehrere Male sehr erfolgreich seine Aufwartung machte, geht die Reise für das Team von Niklas Seeger diesmal an die kroatische Mittelmeerküste. Beim ebenfalls von KOMM MIT organisierten Istria-Cup 2017 starten die MSV-Mädels in der Alterskategorie "U17" und würden am Ende zu gerne mit einer der diversen ausgeschriebenen Trophäen die Heimreise antreten.

Die Königinnen von Katalonien - Die U17 des MSV Duisburg20. Istria-Cup 2017 by KOMM MIT

Blickt man auf die Erfolgsgeschichte der Duisburger Fußball-Mädchenmannschaften bei den Osterturnieren der letzten Jahre zurück, so gibt es hier sehr viel Positives zu berichten, was den MSV-Mädchen, die am morgigen Mittwoch den Bus in Richtung Istrien besteigen, als zusätzliche Motivation dienen sollte. Dabei präsentierten sich die Duisburger Mädchenteams gerade bei den von KOMM MIT organisierten Wettbewerben in starker Form, was z. B. im Jahr 2014 zum Titel für die von Rainer Vervölgyi und Torsten Arend trainierte U17-Mannschaft des MSV Duisburg bei der Trofeo Mediterráneo führte.

Die U15 Zebras des MSV Duisburg bei der Eröffnung der 26. Trofeo Mediterranéo in Pineda de marAuch im Folgejahr führte der Weg der U15-Zebras von Kurt Hauer und Sascha Beck an der katalanischen Meeresküste bis ins Finale, in dem man sich nach erst großem Kampf der TSG Bad Vilbel geschlagen geben musste. Auch im Jahr 2016 blieb die Osterturnier-Teilnahme der BII-Kickerinnen  von Miho Sakao und Petra Mitter bei den Easter Open in den Niederlanden in der Altersklasse U18 nicht ohne Folgen. Am Ende setzten sich die MSV-Mädels im Finale gegen die physisch überlegenen Gegnerinnen der Milton Keynes Dons im Finale in einem dramatischen Elfmeterschießen knapp durch und entführte den Siegerpokal nach Deutschland.

Wer die Konkurrentinnen der MSV-Mädels bei der diesjährigen Ausgabe des Istria-Cups sein werden steht noch nicht final fest, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass auf die Zebras Gegner aus Deutschland, Österreich und Slowenien warten werden. Der MSV-Kader der Jahrgänge ´03-´01 bekommt es dabei gemäß Reglement des U17-Turniers nicht nur mit Akteurinnen des Jahrgangs 2000 zu tun. Darüber hinaus darf jedes Team auch zwei Spielerinnen des ´99er Jahrgangs einsetzen, was beispielsweise auf MSV-Bundesliga-Kickerin Selina Boveleth zutrifft.

So wird ziemlich rasch klar, dass man erst auf dem Platz sehen wird, woran man wirklich ist, aber eine gesunde, kämpferische Einstellung sollte für das anvisierte Ziel "Finaleinzug" schon mal nicht grundverkehrt sein. Selbstverständlich werden wir die Daheimgebliebenen täglich über die jeweils aktuellen Geschehnisse auf dem Laufenden halten, wobei auch KOMM MIT bei Turnierbeginn eine informative Webseite mit den Ergebnissen zu bieten hat

Drücken wir die Daumen und wünschen der Zebra-Expedition an die Mittelmeerküste gutes Gelingen!