Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Twitter: @MSVFrauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



U16: Pflichtsieg nährt Punktepolster

Leichter Aufgalopp - Nach anfänglichen Startschwierigkeiten siegten die Zebras locker gegen den 1. FC MönchengladbachDuisburg (rd/mm) - Mit einem 8:1 (3:0)-Pflichtsieg gegen die U16 des 1. FC Mönchengladbach haben sich die BII-Juniorinnen des MSV Duisburg am 15. Spieltag der U17-Niederrheinliga drei weitere Punkte gutschreiben können und kletterten damit in der Tabelle um einen Platz auf Rang fünf.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten in der ersten halben Stunde löste Inga Dombrowski den Knoten der Zebras durch ihren Führungstreffer, dem die Offensivspielerin im Spielverlauf noch weitere vier Tore folgen ließ.

Am kommenden Wochenende wartet auf die MSV-Mädchen das wegweisende Duell beim punktgleichen Tabellennachbarn TSV Urdenbach, der dem MSV im Hinspiel mit 0:8 auf der eigenen Anlage eine deftige Klatsche verpasste.

Yo no soy marinero, soy capitán - Ena Mahmutovic lief in Abwesenheit von Selina Magoli mit der Kapitänsbinde aufB-Juniorinnen-Niederrheinliga, 15. Spieltag, MSV Duisburg - 1. FC Mönchengladbach II 8:1 (3:0)

Mit der Zweitvertretung des Regionalligisten 1. FC Mönchengladbach, augenblicklich Vorletzter der Ligatabelle, wartete auf das Team von Niklas Seeger am vergangenen Sonntag vom Papier her nur eine Pflichtaufgabe, die sich aber in der Anfangsphase aber schwerer als gedacht herausstellte. Auch wenn die Mönchengladbacherinnen selbst erst nach einer knappen Viertelstunde zu ihrem ersten Torschuss kamen, so machten sie es den Gastgeberinnen zunächst sehr schwer. Dabei machte sich der MSV das Leben allerdings durch unkonzentrierte Abschlüsse und zaghaftes Spiel selbst schwer, bis es nach 15 Minuten zum ersten Mal gefährlich vor dem FC-Tor wurde. Inga Dombrowski zielte nach gutem Zuspiel von Leonie Jäger zu genau und beförderte den Ball an den linken Pfosten.

Stehengeblieben! - Reyhan Irevül will ihrer gegenspielerin das Leder abluchsenNach 27 Minuten machte es die Torschützin vom Dienst besser und hob das Leder nach einem abgefangenen Ball halbhoch zur langersehnten Führung für den MSV ins Tor. Nun kam der Zebra-Motor allmählich in die Gänge, so dass erneut Inga Dombrowski und Leonie Jäger den Spielstand bis zur Pause auf 3:0 erhöhten. Die MSV-Mädels schienen bei der Halbzeitansprache gut zugehört zu haben, denn sie kamen wesentlich besser in den zweiten Spielabschnitt. Nach fünf Minuten dann eine sehenswerter Spielzug, bei dem Laura Schwind Leonie Jäger bediente und diese wiederum auf Sabrije Krasniqi passte. Die Dreifachtorschützin des Auswärtsspiels bei Rot-Weiß Essen setzte Inga Dombrowski in Szene, die zum 4:0 vollendete.

Kurios wurde es dann nach 53 Minuten. Melisa Esen löste Patrice Plassmann ab, schritt sogleich zur Tat, indem sie sich auf der linken Seite durchsetzte, in Strafraumhöhe aus halblinker Position den Abschluss suchte und das Spielgerät keine 60 Sekunden nach ihrer Einwechselung halbhoch zum 5:0 versenkte. Mit dieser deutliche Führung hielt in der Duisburger Defensive allerdings auch ein wenig der "Schlendrian" Einzug, denn nach einer guten Stunde servierte man Gästen ein wunderschönes Gastgeschenk, dass diese zum 5:1 nutzten.

Keine Andere als Inga Dombrowski stellte allerdings zwei Minuten später nach Zuspiel von Sabrije Krasniqi den alten Torabstand wieder her, dem die Torschützin elf Minuten vor dem Ende mit dem aus einem Schuss ins lange Eck resultierenden 7:1 Saisontreffer Nummer 23 folgen ließ. Das zumindest im zweiten Spielabschnitt muntere Treiben beendete dann wie schon in Halbzeit eins Leonie Jäger mit dem 8:1-Endstand in der 73. Minute.

Abgezogen, Tamina Gähler(MSV) machte wieder eine gute PartieEine wesentlich schwierigere Aufgabe wartet auf die Zebras am kommenden Sonntag mit dem Auswärtsspiel beim TSV Urdenbach. Die Düsseldorferinnen zogen den Zebras im Hinspiel bei der 0:8 (0:2)-Heimniederlage gehörig das Fell über die Ohren, was die Duisburgerinnen natürlich wieder geradebiegen möchten. Der Anreiz ist aber auch so sehr groß: Mit einem weiteren Sieg könnte sich der MSV des bislang punktgleichen Tabellennachbarn erstmal "entledigen" und Tabellenplatz zwei in Angriff nehmen.

Kader MSV Duisburg: Mahmutovic, Schwind (45. Zäh), Koc, Huiskens, Irevül (48. Paplewski), Behnke (62. Öner), Plassmann (53. Esen), Magoli, Dombrowski, Jäger, Gähler

Tore: 1:0 Dombrowski (27.), 2:0 Dombrowski (33.), 3:0 Jäger (36.), 4:0 Dombrowski (45.), 5:0 Esen (54.), 5:1 (62.), 6:1 Dombrowski (64.), 7:1 Dombrowski (69.), 8:1 Jäger (73.)

Gelbe Karten: - / -

Zuschauer: 40

Der aktuelle Spieltag: Übersicht über die Ergebnisse und die Tabelle des 15. Spieltags der B-Juniorinnen-Niederrheinliga.(Quelle: fussball.de)

Die nächsten Termine:

Hier geht es zur Bildergalerie der MSV-Frauen Facebook Seite=>