Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



U16: Deutlicher Sieg gegen Mönchengladbach - Nanako trifft zum Abschied

 Sayonara Nana - Nanako Koizumi(MSV) verabschiedete sich mit einem Tor und einem Assist von ihrem TeamDuisburg (mm) - Mit einem 8:0(1:0) Sieg gegen den FSC Mönchengladbach haben die BII-Juniorinnen des MSV Duisburg am 16. Spieltag der U17 Niederrheinliga ihre starke Leistung aus der Vorwoche bestätigt und sind damit der direkten Qualifikation der U17 Niederrheinliga Saison 2016/17 ein gutes Stück näher gekommen.

Dabei fanden die Zebras gegen einen defensiv zunächst gut stehenden Gegner allerdings erst im zweiten Spielabschnitt komplett in den Spielfluss und konnten die durch Inga Dombrowski erzielte Halbzeitführung durch fünf Tore von Michelle Sinz und Sara Jacek ausbauen.

Sehr erfreulich, dass sich Nanako Koizumi, die nach Japan zurückkehrt und am Sonntag zum letzten Mal im Zebra-Trikot auflief mit einem Assist und einem Treffer gebührend verabschiedete.

Ab zur Führung - Inga Dombrowski erzielte das 1:0 für den MSVB-Juniorinnen Niederrheinliga, 16. Spieltag, MSV Duisburg - FSC Mönchengladbach 8:0 (1:0)

Dem 8:0 Auswärtssieg bei der DJK Thomasstadt Kempen, bei dem Sara Jacek ihr Team bereits nach rekordverdächtigen acht Sekunden in Front geschossen hatte, wollten die BII-Mädchen des MSV am vergangenen Sonntag das nächste Erfolgserlebnis folgen lassen und damit weiterhin am GSV Moers festbeißen, der bislang jeden Angriff der Duisburgerinnen auf den dritten Tabellenplatz abwehren konnte. Die Gäste, die auf die verletzte Lidia Nduka verzichten mussten, hatten nur elf Spielerinnen an Board, doch auch der MSV musste durch den verletzungsbedingten Ausfall von Charlotte Eisenblätter ebenfalls eine wichtige Akteurin ersetzen.

Die Zebras legten direkt den Vorwärtsgang ein, hatten aber mit der hochgewachsenen und physisch starken Abwehrformation des FSC so ihre Probleme. Zudem hatte einerseits Julia Lambertz im Gäste-Tor einen guten Tag erwischt, wurde allerdings auch von den MSV-Mädels insofern tatkräftig unterstützt, als dass diese bei ihren Abschlüssen sehr oft in die auffangbereiten Arme zielten. In der Offensive warteten die Gäste vom linken Niederrhein auf Fehler des MSV, so dass beide Teams nach einer guten Viertelstunde hatten jeweils eine hochkarätige Chance hatten.

Freudensprünge - Michelle Sinz und Inga Dombrowski(MSV)Doch die MSV-Mädels ließen sich nicht beirren, beschäftigten die FSC-Abwehr immer wieder mit schnell vorgetragenen Angriffen und hatten fünf Minuten vor dem Seitenwechsel Erfolg. Michelle Sinz passte in Höhe des Strafraums ins Zentrum zu Sara Jacek, die auf die halbrechts relativ freistehende Inga Dombrowski weiterleitete. Sie ließ sich die Möglichkeit nicht nehmen und traf halbhoch zur inzwischen verdienten Pausenführung. In der zweiten Spielhälfte sollte sich das Blatt sehr schnell zu Gunsten der Nachwuchs-Zebras wenden.

Verantwortlich dafür war zunächst Michelle Sinz, die aus 20 Metern halblinker Position einfach mal draufhielt und die Kugel zum 2:0 im langen Eck versenkte. Einmal in Torlaune geraten, hatte der Wirbelwind mit der Nummer neun auf dem Rücken in der Folge offensichtlich Gefallen am Toreschießen gefunden und legte fünf Minuten Später sicherheitshalber noch einen Treffer nach. Ab nun kam der Mönchengladbacher Traditionsverein kaum mehr aus der eigenen Hälfte, wobei sich nun natürlich auch der Kräfteverschleiß des kleinen Kaders bemerkbar machte.

Richtige Richtung - "Toni" Halverkamps auf dem Weg nach vorneDie Gastgeberinnen setzten ihren Sturmlauf fort und in der 53. Minute stand Nanako Koizumi goldrichtig und konnte eine gelungene Vorarbeit von Michelle Sinz mit ihrem zweiten Saisontreffer zum 4:0 verwerten. Die Torschützin bedankte sich nicht nur artig, sondern legte 240 Sekunden später auch noch für ihre Passgeberin auf, die sich im Zentrum kurz drehte und zum 5:0 einnetzte. Das halbe Dutzend machte Sara Jacek nach gut 70 Minuten voll, wobei der ansonsten treffsicheren MSV-Stürmerin bis dato wirklich das Pech am Schuh geklebt hatte. Spektakulär dann das 7:0, bei dem Michelle Sinz die Torhüterin überlupfte, die FSC Verteidigerin das Spielgerät wahrscheinlich vor dem Überschreiten der Linie klärte, die Schiedsrichterin aber trotzdem auf Tor für die Zebras entschied.

Weniger diskutabel dann das 8:0, mit dem erneut Michelle Sinz das zumindest in der zweiten Halbzeit sehr bunte Treiben beendete. Da auch der GSV Moers beim 2:0 in Kempen nichts anbrennen ließ, rangieren die MSV-Mädels in der Tabelle weiterhin auf dem vierten Platz, sitzen den Grafschafterinnen aber entschlossen im Genick, um bei der nächsten sich bietenden Möglichkeit vorbeizuziehen. Diese könnte sich schon am kommenden Spieltag Anfang April ergeben, wenn der MSV in Mintard und der GSV gegen den 1. FC Mönchengladbach antreten muss. Vorher geht die Reise über Ostern aber noch in die Niederlande, wo das Team von Miho Sakao und Petra Mitter an den "Easter Open 2016" für U18 Mannschaften teilnimmt. Ein Vorbericht hierzu folgt in Kürze.

Laufduell - Die Gäste hatten mit der schnellen leonie Jäger ihre ProblemeKader MSV Duisburg: Harti(65. Busch), Plassmann, Dannehl, Irevül(41. Koizumi), Kalde(41.Thienel), Magoli, Halverkamps(54. Schwind), Dombrowski, Jäger, Jacek, Sinz

Tore: 1:0 Dombrowski(35.), 2:0 Sinz(43.), 3:0 Sinz(48.), 4:0 Koizumi(53.), 5:0 Sinz(57.), 6:0 Jacek(71.), 7:0 Sinz(72.), 8:0 Sinz(74.)

Gelbe Karten: - / -

Zuschauer: 40

Facts:

Doppelnull: Gleich zweimal blieb das MSV-Gehäuse in den letzten beiden Spielen (8:0, 8:0) hintereinander sauber. Das hatten die BII-Zebras in dieser Saison noch nicht geschafft

  • Number one: Drei Spiele, vier Siege, damit sind die Duisburgerinnen in der U17 Niederrheinliga das aktuell beste Team der Rückrunde!

Der aktuelle Spieltag: Übersicht über die Ergebnisse und die Tabelle des 16. Spieltags der B-Juniorinnen Niederrheinliga(Quelle: fussball.de)

Die nächsten Termine:

  • 25.03.- 27.03.2016: Easter Open 2016
    (Austragungsort: Sportpark Gennep "De Heykuul", Langeweg 4, 6591 XX Gennep, , NL)