U17/2 (U15): MSV Rumpfkader behält weiße Weste

MSV Rumpfkader behält weiße Weste

Schuss ins Glück - Edina Habibovic trifft zur späten 1:0 Führung für den MSVMülheim/Duisburg (mm) - Vier Spiele, vier Siege, dass ist die immer noch makellose Bilanz der C-Juniorinnen des MSV Duisburg zur Halbzeit der Gruppe 4 der U17 Kreisleistungsklasse.
Bei der Auswärtspartie bei der DJK Blau-Weiß Mintard musste der mitgereiste Anhang allerdings viel Geduld mitbringen, bis Edina Habibovic ihr Team durch einen Doppelschlag in der 70. & 80. Minute auf die Siegerstraße brachte.

Die Qual der Wahl bei der Zusammensetzung der Startaufstellung hatte das Trainerduo Kurt Hauer Beck & Sascha Beck vor der Begegnung nicht unbedingt, denn aufgrund terminlich- wie verletzungsbedingter Abwesenheit eines halben Dutzend Kaderspielerinnen fand sich neben der zweiten Keeperin Franziska Dreihues mit Negin Gorgyaneh nur noch eine einzige Akteurin auf der Auswechselbank.

 U17 Kreisleistungsklasse, 5. Spieltag, DJK Blau-Weiß Mintard - MSV Duisburg 0:2 (0:0)

Trotz alledem setzten die Zebrafohlen auf dem idyllisch im Ruhrtal gelegenen Platz die ersten Akzente und hätten schon in der 7. Minute in Führung gehen können, aber Katie Krotee beförderte das Leder nach Vorarbeit von Jil Thienel aus 12 Metern nur gegen die Latte. In der Folge merkte man dem Team das Fehlen einiger Spielerinnen an, denn der Spielaufbau verlief zumeist sehr kompliziert, was hier und da unnötige Ballverluste zur Folge hatte.

Nennenswert war hier u.a. ein feiner Pass, mit dem Franziska Sturm die Texanerin Katie Krotee nach 22 Minuten auf der rechten Außenbahn auf die Reise schckte, doch die anfürsich gut getimte Flanke in die Mitte jagte Edina Habibovic aus 10 Metern über das Tor in den inzwischen blauen Mülheimer Abendhimmel.

Eine Standardsituation brachte in der 29. Minute das erste Mal Gefahr vor das MSV Gehäuse. Beim scharf von von der rechten Strafraummarkierung hereingetretenen Freistoß musste sich Ricarda Rumohr ordentlich strecken, um den zu diesem Zeitpunkt unverdienten Rückstand zu verhindern. Kopf und Kragen riskieren musste die MSV Torfrau auch kurz vor der Pause, als sie eine weitere, diesmal auf den langen Pfosten gezirkelte Flanke zu entschärfen hatte.

Wesentlich besser wurde die Begegnung trotz intensiver Halbzeitansprache nicht unbedingt, vielmehr waren zunächst wie bereits im ersten Durchgang viele Fehlpässe und Langläuferin - Jil Thienel rackerte mit einem riesen Laufpensum auf der AußenbahnUnkonzentriertheiten zu beobachten, was die Partie nicht unbedingt ansehnlicher machte. Gefährlich wurde es vor dem DJK Tor nach einer guten Stunde, als sich gleich 3 Eckbälle für die MSV Mädels aneinanderreihten, doch auch hier hatten die Gastgeberinnen das Glück des Tüchtigen und konnten auch Dank der gut aufgelegten Mintarder Keeperin Jessica Piefky größeren Schaden verhindern.

Gegen die vorallem physisch sehr präsente DJK Defensive verlegten sich die Duisburgerinnen in der Schlussviertelstunde auf Schüsse aus der zweiten Reihe. Während das Geschoss von Katie Krotee in der 67. Minute noch knapp über den Kasten zischte, machte es Edina Habibovic dann 180 Sekunden wesentlich besser. Schön in der Mitte freigespielt zog sie aus knapp 18 Metern ab und traf zur Glückseligkeit des mitgereisten Anhangs genau ins linke, obere, Dreieck zum langersehnten 1:0.

Damit war die Entscheidung gefallen, doch Edina Habibovic hatte offensichtlich noch nicht genug und erhöhte mit dem Schlusspfiff auf 2:0. Mit diesem Sieg haben die Zebrafohlen unter nicht ganz einfachen, personellen Bedingungen einen weiteren Schritt in Richtung Qualifikationsrunde für den Niederrheinliga-Aufstieg getan und wollen die anhaltende Serie am liebsten am kommenden Wochenende fortsetzen, wenn am 15.03.2014 (Anstoß: 16.00 Uhr, MSV Sportanlage Mündelheimer Str.) gegen den VfL Sportfreunde 07 Essen die Rückrunde der Kreisleistungsklasse beginnt.

Gelingt auch hier ein weiterer Dreier, kann man etwas beruhigter den noch ausstehenden drei Aufgaben entgegensehen...

U17 Kreisleistungsklasse, 04. Spieltag DJK Blau Weiß Mintard - MSV Duisburg 0:2 (0:1)

Kader MSV Duisburg: Rumohr, Thienel, Görres, Gottschling, Hübner, Weyers, Diart, Memetaj, Sturm(23. Gorgyaneh), Habibovic, Krotee

Tore: 0:1 Habibovic(70.), 0:2 Habibovic(80.)

Gelbe Karten: - / -

Zuschauer: 40