Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



RSS-Feed

feed-image

Berichte

Spielberichte zur U15

U15: Jungzebras mit Raketenstart bei Trofeo Mediterranéo

Jubelzebras - Der MSV hatte am ersten Turniertag allen grund zum feiernArenys de Munt/Calella (mm) - Einen Start nach Maß erwischten die C-Juniorinnen des MSV Duisburg bei der Trofeo Mediterráneo 2015.

Während die Jungzebras in der ersten Partie gegen den hessischen Kreisligisten DJK Bad Homburg mit 9:0 (4:0) die Oberhand behielten, dominierten die MSV-Mädels auch die zweite Begegnung des Tages gegen den jahrgangsjüngeren Nachwuchs des U17 Bundesligisten TuS Issel und gewannen das Spiel mit sage und schreibe 8:1 (5:0).

Ebenfalls für eine positive Überraschung sorgte in der Vorrundengruppe A die Zweitvertretung der MSG Bad Vilbel, die ebenso wie die Duisburgerinnen ihr beiden Partien gewannen, so dass es morgen Abend um 20.40 Uhr in Mataro Rocafonda zwischen den beiden Teams aller Voraussicht nach zu einem direkten Endspiel um den Gruppensieg in Gruppe A kommen wird.

Weiterlesen: U15: Jungzebras mit Raketenstart bei Trofeo Mediterranéo

U15: Farbenfrohe Eröffnung der 26. Trofeo Mediterráneo

Die U115 Zebras des MSV Duisburg bei der Eröffnung der 26. Trofeo MediterranéoCallela (mm) - (mm) Mit einem farbenfrohen Umzug liefen die C-Juniorinnen des MSV Duisburg am heutigen Nachmittag angeführt von Kapitänin Edina Habibovic zusammen mit den anderen 198 teinehmenden Teams ins Estadio de Pinet de Mar ein, um die 26. Trofeo Mediterráneo zu eröffnen.
Nun gilt das Interesse aber ab sofort an 4 anstehenden Gruppenspielen der Vorrundengruppe A, die sich wie folgt gestalten:

Weiterlesen: U15: Farbenfrohe Eröffnung der 26. Trofeo Mediterráneo

U15: ¡Vamos a España! - Jungzebras auf großer Tour

Spanische Nächte - Im Vorjahr triumphierten die B-Juniorinnen des MSV Duisburg bei der Trodfeo Mediterráneo Duisburg (mm) - ¡Vamos a España! Nachdem die Nachwuchszebras des 00´er/01´er Jahrgangs mit dem deutlichen 11:0 Erfolg beim OSV Meerbusch ihre Tabellenführung in der U17 Kreisleistungsklasse nicht nur behauptet, sondern den Vorsprung auf die Konkurrenz sogar ausgebaut haben, geht es für das Team von Sascha Beck und Kurt Hauer nun auf große Tour.

Am Freitag Nachmittag macht sich die Zebraherde auf den langen Weg an die katalanische Meeresküste, wo man ab dem 29. März an der 26. Trofeo Mediterráneo teilnimmt und die sehr erfolgreiche Tradition, Duisburger Mädchenfußballmannschaften fortsetzen will. Dabei liegt die letzte schöne Erinnerung an eines der größten europäischen Nachwuchsturniere, das dieses Jahr zum sage und schreibe 26. Mal ausgetragen wird gar nicht mal so weit zurück...

Weiterlesen: U15: ¡Vamos a España! - Jungzebras auf großer Tour

MSV Duisburg trauert um Joachim Weinkath

Die Zebrafamilie trauert um Joachim WeinkathDuisburg (mm) - Die Zebrafamilie trauert um ihren Torwarttrainer Joachim Weinkath, der am gestrigen Abend für alle völlig unerwartet und plötzlich im Alter von 63 Jahren verstorben ist. Joachim Weinkath, der auf den Sportplätzen der Region unter seinem Spitznamen "Jockel" bekannt war, hinterlässt seine Söhne Markus und Marcel, wie auch ein 8-monatiges Enkelkind.

Seine sportliche Laufbahn begann "Jockel" als Trainer der Handball-Frauen des VfB Lohberg, bevor er bei der SuS Dinslaken 09 seine Liebe zum Fußball entdeckte. Zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Towarttrainer im Jugend- wie Seniorenbereich des Spiel- und Sportvereins Dinslaken 09, betreute er lange Jahre die vereinseigenen C- und B-Junioren in der Niederrheinliga.

Anschließend coachte "Jockel" beim VfL Borussia Mönchengladbach den Bundesliga-Torhüter Uwe Kamps, in dessen Torwart-Trainingscamp er in der Vergangenheit immer mal wieder ausgeholfen hat. Parallel arbeitete Joachim Weinkath zusammen mit Ex-Profi Frank Saborowski ehrenamtlich in der Dinslakener Fußball-Motorik-Schule Prophysis, in der 6- bis 15-jährige Jungen und Mädchen in fußballspezifischer Technik und Motorik trainiert wurden.

Im Winter der Saison 2013/2014 zog es ihn nach Duisburg, wo er bis zuletzt als Torwarttrainer der U15- & U17-Mädchenteams des MSV tätig war und im Sommer 2014 mit den B-Juniorinnen des MSV Duisburg die Westdeutsche Fußballmeisterschaft und den Aufstieg in die U17-Bundesliga feierte.

Mit Joachim Weinkath verliert der MSV Duisburg einen freundlichen und hilfsbereiten Menschen, der stets das Positive gesehen hat, in jeder Lebenslage immer einen guten Rat parat hatte und durch die sportlich positive Entwicklung der Mädchen-Nachwuchsmannschaften in der letzten Zeit voller Tatendrang und Begeisterung für seinen Job und die bevorstehenden Aufgaben war.

Er hinterlässt sowohl menschlich, wie auch sportlich eine Lücke, die sehr schwer zu füllen ist. Aus Gründen der Anteilnahme und des Respekts werden alle Mädchenmannschaften des MSV Duisburg an diesem Wochenende mit Trauerflor auflaufen.