Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Twitter: @MSVFrauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



RSS-Feed

feed-image

Berichte

Spielberichte zur U13

U13: Überraschender Punktverlust in Vluyn

Überraschender Punktverlust in Vluyn

Eiskalt gekontert - Natalie Wager erzielt das 1:0 für den MSVDuisburg (mm) - Durch ein 2:2 (0:1) Unentschieden ließen die D-Juniorinnen des MSV Duisburg in der Auswärtspartie beim TuS Preußen Vluyn 2 Punkte liegen. Ähnlich wie schon beim Gastspiel beim GSV Moers 1910 reichte auch diesmal eine zwischenzeitliche 2:0 Führung nicht zum dreifachen Punktgewinn, so dass sich der Rückstand Zebras auf die Tabellenspitze vergrößerte.

Die ersten Akzente auf dem Vluyner Ascheplatz setzte zunächst einmal ein kräftiger Nordwest-Wind, der den Duisburgerinnen unangenehm ins Gesicht blies und selbst die gewohnt kraftvollen Torabstöße von Selina Laura Magoli sprichwörtlich in Windeseile zurück in Richtung Absender schickte.

Die Gastgeberinnen konnten daraus allerdings erstmal kein Kapital schlagen, denn sie traten zwar dominant, aber wenig strukturiert auf, so dass es vor dem MSV Gehäuse das erste Mal wirklich gefährlich wurde, als das Leder nach einem Abstimmungsproblem in der Defensive vorbei an Keeperin Meva Nur Dikkaya kullerte, aber gottseidank gegen den Pfosten klatschte.

Erwähnenswertes aus Duisburger Sicht gab es aus der 21. Minute zu berichten, nachdem Selina Laura Magoli eine Ecke zunächst auf Laura Schwind abgelegt und deren Rückspiel direkt vor das Tor gegeben hatte. Dort hielt Natalie Wagner ihren Fuß in die Flanke, aber der Ball zischte knapp am Ziel vorbei. Aufregung drei Minuten später, als Selina Laura Magoli einen Torschuss im eigenen Strafraum unerlaubterweise per Hand klärte, die Schützin des fälligen Neunmeters das Spielgerät allerdings am linken Torpfosten vorbeisetzte.

Weiterlesen: U13: Überraschender Punktverlust in Vluyn

U13: Souveräner Erfolg gegen Preußen Nachwuchs

Souveräner Erfolg gegen Preußen Nachwuchs

Treffer versenkt - Laura Schwind bei einem ihrer insgesamt acht TrefferDuisburg (mm) - Nach dem 9:1 Pokalerfolg beim SV Wermelskirchen sind die D-Juniorinnen des MSV Duisburg auch im Ligabetrieb wieder auf die Erfolgsspur zurückgekehrt und bezwangen die U13 des TuS Preußen Vluyn II am 14. Spieltag der Kreisklasse mit 11:0 (3:0). Dabei konnte sich Kapitänin Laura Schwind als achtfache Torschützin auszeichnen und Neuzugang Natalie Wagner ihren ersten Treffer im MSV Dress registrieren.

Die Partie begann mit einem Duisburger Übergewicht und mehreren Chancen, ohne dass allerdings Zählbares für die MSV Mädels dabei heraussprang. Letztgenannte setzten den Gast aus Neukirchen Vluyn direkt unter Druck und hätten bereits in der 3. bzw. 4. Minute in Führung gehen können, doch die gut aufgelegte TuS Keeperin Antonia Leffers parierte beide Male hervorragend.

Weiterlesen: U13: Souveräner Erfolg gegen Preußen Nachwuchs

U13: Geglückte Premiere - Mini Zebras mit Pokalerfolg im Bergischen

Geglückte Premiere - Mini Zebras mit Pokalerfolg im Bergischen

Think Pink! - Außergewöhnliche Haartracht der MSV U13Wermelskirchen/Duisburg(mm) Premierenzeit im Bergischen: Mit einem 9:1 (5:0) Sieg beim SV 09/35 Wermelskirchen rehabilitierten sich die D-Juniorinnen des MSV Duisburg für die 2:5 Auswärtsniederlage beim GSV Moers in der Vorwoche und zogen unter der Leitung der neuen Trainerin Franziska Göbel ins Viertelfinale des FVN Pokals ein. Dabei reihte sich im Rahmen des Aufeinandertreffens eine Premiere an die Andere, doch dazu mehr im weiteren Text.

Nach dem Abschied vom bisherigen U13 Coach Jack Groenen, der sich ebenso wie seine Tochter Jackie kürzlich für ein Engagement beim britischen Erstligisten FC Chelsea entschied, wurde für die nun vakante Position ein Nachfolger gesucht und in der Tat auch im Handumdrehen gefunden. Franziska Göbel, Mittelfeldakteurin des Regionalligteams und Eigengewächs des FCR 01 Duisburg übernahm ohne zu zögern das Zepter und feierte mit dem FVN-Viertelfinaleinzug direkt einen Einstandserfolg als erste Amtshandlung.

Weiterlesen: U13: Geglückte Premiere - Mini Zebras mit Pokalerfolg im Bergischen