Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



U13: 4:1 gegen SV Raadt - Mini-Zebras siegen im Topspiel

Duisburg (mm) - Mit einer tollen Moral, vier Toren in den letzten zehn Spielminuten und einem 4:1 (0:1) gegen den SV Raadt I haben die U13-Mädchen des MSV Duisburg im Topspiel des 4.Spieltags der D-Juniorinnen-Kreisklasse die Tabellenführung verteidigt.

Dabei sah es trotz einer beeindruckenden ersten Spielhälfte des MSV aufgrund eines Gästetreffers lange nach einem Auswärtssieg aus. Doch die Seeger-Mädchen blieben konzentriert und sorgten in einer spektakulären Schlussphase durch tollen Teamgeist und zwei Doppelschläge von "Pavlo" und Alex für die Wende.

Mit dem schönen Gefühl des Tabellenführers gehen die Zebra-Minis nun erstmal in die Herbstferien und werden erst Anfang November zum Pflichtspiel gegen die Turnerschaft Rahm 06 aus den Stallungen gelassen.

4:1 gegen SV Raadt - Mini-Zebras siegen im Topspiel
Zum Topspiel des vierten Spieltags der D-Juniorinnen-Kreisklasse gastierte am Samstag das Team des SV Raadt an der Mündelheimer Straße und so tummelten sich gut 30 Interessierte in dem Zuschauerbereich hinter dem Zaun. Die Zebra-Mädels, die auf Khaoula verzichten mussten, starteten richtig stark in die Begegnung, präsentierten ein ansehnliches Kombinationsspiel und schnürten den Tabellenzweiten so in der ersten Viertelstunde in seiner eigenen Hälfte ein.

Angriff um Angriff rollte auf das Tor der Gäste zu, doch die starke SVR-Torfrau schien 1.000 Hände zu haben, oder der MSV scheiterte am Aluminium. Nach einer Viertelstunde hätte der gute Sepp Herberger seine helle Freude an der Partie gehabt, denn mit dem zweiten Vorstoß kam Raadt quasi aus dem Nichts zum 0:1, das zum Unglück der Zebras bei einem Chancenverhältnis von 16:3 für Duisburg auch zur Pause bestand hatte. Damit war der Spielverlauf zwar komplett auf den Kopf gestellt, doch so ist das nun mal im Fußball.

MSV-Coach Carsten Seeger fand in der Halbzeitansprache die richtigen Worte, so dass die Gastgeberinnen ihr Engagement nach Wiederbeginn fortsetzten und bereits nach 40 Sekunden des zweiten Spielabschnitts das nächste Geschoss auf das SVR-Tor zuflog. Aber alle Mühen waren zunächst umsonst, denn es blieb bei der knappen Gästeführung,bis zehn Minuten vor dem Ende der Wettergott die Schleusen öffnete. Im einsetzenden Nieselregen kam der Ball in den Rückraum zu "Pavlo", die trocken abzog und den überfälligen 1:1 Ausgleich besorgte.

Mit diesem Treffer war dann auch der letzte Funke auf die Seeger-Truppe übergesprungen und es passierte das nicht für möglich gehaltene. 30 Sekunden später ging "Pavlo" erneut über links bis zur Torauslinie und schob nach innen, wo Alex am langen Pfosten herangerauscht kam und das vielumjubelte 2:1 erzielte. Die Gäste, die nun zudem auf ihre verletzte Spielführerin verzichten mussten, hatten dem nichts mehr entgegenzusetzen, so dass Alex und "Pavlo" mit weiteren zwei Toren für die endgültige Entscheidung sorgten.

Damit grüßen die jüngsten MSV-Nachwuchskickerinnen weiter von der Tabellenspitze und verabschieden sich mit einem guten Gefühl in die Herbstferien, bevor es am 07.11.20 gegen die Turnerschaft Rahm 06 im Pflichtspielbetrieb weitergeht. Der verletzten Mülheimer Spielerin wünschen wir natürlich gute Besserung.

MSV Duisburg: Zelal, Mila B., Emma, Lynn, Dawina, Marlene, Alexandra, Alina, Mila P.

Tore: 0:1(16.), 1:1 Pavlo (50.), 2:1 Alex (51.), 3:1 Alex (56.), 4:1 Pavlo (60.)

Gelbe Karten: - / -

Zuschauer: 30

Der aktuelle Spieltag: Übersicht über die Ergebnisse und die aktuelle Tabelle der D-Juniorinnen-Kreisliga (Quelle: fussball.de)

Die nächsten Termine:

Hier geht es zur Bildergalerie der MSV-Frauen Facebook Seite