U13 MSV Weihnachts-Cup 2019: Westenderinnen entführen den Pokal

Duisburg (mm) - Der 1. FC Mönchengladbach hat sich durch einen 2:1 Finalerfolg über den VfL Bochum vor einer tollen Kulisse den Titel beim 1. U13 MSV Weihnachts-Cup geholt, während die DJK TUSA Düsseldorf Platz drei ergatterte.

Der Zebra-Nachwuchs landete nach einem gegen den FSV Mädchenpower Hilden verlorenen Neunmeterschießen auf dem sechsten Rang.

U13 MSV Weihnachts-Cup 2019: Westenderinnen entführen den Pokal
Am zweiten Turniertag des MSV Weihnachts-Cups galt die Aufmerksamkeit zuerst die jüngsten Nachwuchskickerinnen,nämlich der Altersklasse U13. In den beiden Vorrundengruppen bestimmten erstmal der 1. FC Mönchengladbach, der VfL Bochum, sowie die DJK TUSA 06 Düsseldorf und der Nachwuchs der SGS Essen das Spielgeschehen und schafften mit technisch wie spielerisch starken Fußball sicher den Sprung in die Vorschlussrunde. Der MSV-Nachwuchs guckte hier leider in die Röhre, da man -wie sich später herausstellen sollte- mit dem Erst- und Zweitplatzieren des Turniers eine unglückliche Auslosung erwischt hatte.

Zudem offenbarten die Partien gegen Mönchengladbach und Bochum, dass bei den Mini-Zebras einfach der letzte Zug zum Tor fehlte und man sich in den entscheidenden Momenten lieber nochmal für einen Querpass entschied, anstelle den direkten Abschluss zu suchen. Dennoch waren die Leistungsunterschiede zu den beiden Topteams nicht übermäßig, was in den sehr knappen Ergebnissen dokumentiert wurde. Unachtsamkeit ließ die Lohmann-Truppe lediglich in der abschließenden Gruppenbegegnung gegen die TS Rahm 06 walten.

Nach einem Blitzstart, bei dem "Pavlo" ihr Team bereits nach acht Sekunden mit 1:0 in Führung schoss und dem folgenden 2:0 durch Sina schlich sich bei den MSV-Mädels in der Schlussphase unbemerkt ein weiterer Feldspieler namens "Schlendrian" auf´s Feld. Im Gefühl des sicheren Sieges wurde nicht mehr ordentlich mit zurückgearbeitet, so dass sich die Turnerschaft artig bedankte und mit zwei Toren zum 2:2, so dass die Punkte am Ende nicht ganz unverdient geteilt wurden.

So beendete Man die Gruppe als Dritter und hatte gegen den FSV Mädchenpower Hilden 2013 die Möglichkeit, sich mit einem Erfolg den guten, Fünften Platz im Abschlussklassement zu sichern. Hier spielte wie schon im Angang formuliert die Abschlussschwäche den Zebra-Mädels einen Streich, denn spielerisch erarbeitete man sich in der Begegnung einige Möglichkeiten, "vergaß"dabei allerdings, dass beim Fußball das Runde eigentlich ins Eckige muss.

Der Führungstreffer durch Alex in der siebten Minute war da leider viel zu wenig und so kam es,wie es niemand besser vorausgesagt hätte, wie Sepp Herberger. Zweiter Gegenstoß der Hildener Mädels und schon rappelte es kurz vor Schluss im MSV-Karton zum 1:1. Somit musste die Entscheidung um Rang Fünf im Neunmeterschießen fallen und hier waren die Gäste aus Hilden westentlich präziser und siegten verdient mit 3:1.

Vorrundengruppe A:
Spiel 1: MSV Duisburg - VfL Bochum 0:2
Tore: 0:1(2.), 0:2(4.)

Spiel 2: 1. FC Mönchengladbach - MSV Duisburg 1:0
Tor: 1:0(6.)

Spiel 3: TS Rahm 06 - MSV Duisburg 2:2
Tore: 0:1 Pavlo(1.), 0:2 Sina(5.), 1:2(8.), 2:2(11.)

Spiel um Platz 5: MSV Duisburg - FSV Mädchenpower Hilden 2013 1:3 n.N. (1:1)
Tore: 1:0 Alex(7.),1:1 (10.)
Neunmeterschießen: Damla verschießt, 1:2, Pavlo verschießt, 1:3

Halbfinalspiele
1. FC Mönchengladbach - SGS Essen 3:1 n.N. (1:1)
VfL Bochum - DJK TUSA 06 Düsseldorf 2:0 n.N. (0:0)

Nachdem die TS Rahm 06 im Strafstoßschießen um Platz Sieben nach sage und schreibe vierzehn Schützinnen den BV Gräfrath bezwingen konnte, sahen die Zuschauer zwei packende Halbfinalspiele, die ebenfalls beide im Neunmeterschießen endeten. In der Strafstoßlotterie hatten schließlich der 1. FC Mönchengladbach und der VfL Bochum die Nase vorne und standen sich dem ersten (sehr hitzigen) Aufeinandertreffen in der Vorrunde im Endspiel erneut gegenüber.

Vor einer würdigen Finalkulisse von über 300 Zuschauern lieferten sich beide Teams einen packenden Schlagabtausch, der an Dramatik fast nicht mehr zu überbieten war. Die Mädels von der Castroper Straße gingen zwar zunächst in Führung, sorgten dann aber fast im Gegenzug kurioserweise durch ein Eigentor für den 1:1 Ausgleich. Wenig später legten die Kickerinnen vom Gladbacher Westend noch einen weiteren Treffer nach, der zum Turniersieg führte.

Finale
1. FC Mönchengladbach - VfL Bochum 2:1

Wir bedanken uns bei allen Teams für euer Kommen und hoffen, dass man sich in knapp zwölf Monaten an gleicher Stelle wiedersieht.

Die Ergebnisse: Übersicht über die Ergebnisse des D-Juniorinnen Weihnachts-Cup 2019 des MSV Duisburg (Quelle: meinturnierplan.de)

Die nächsten Termine: