Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



U13: coffee at work Cup 2019 - Indoor Highlight bekommt internationales Flair

Gut gebrüllt - Die MSV-Mädels sind bereit für die Hallensaison 2018/19Duisburg (mm) - Wie schon in den Vorjahren versammelt sich die regionale Fußballelite der U13 Fußballerinnen auch 2019 am letzten Januarwochenende in Sprockhövel, um den Sieger des "coffee at work Cup" auszuspielen.

Diesmal legte der veranstaltende VfL Gennebreck zusammen mit dem Hauptsponsor allerdings noch eine Schippe drauf und verleiht dem einmal mehr von Kultreporter Uli Potofski moderierten Event mit dem Mädchenteam des FC Liverpool auch noch ein internationales Flair.

Die D-Juniorinnen des MSV Duisburg beteiligen sich natürlich an der Jagd auf den Titelträger 1. FC Köln, wobei nach dem großen personellen Umbruch zu Beginn der aktuellen Spielzeit bereits die Wiederholung des guten, vierten Platzes vom Vorjahr schon ein schönes Erfolgserlebnis wäre.

coffee at work Cup 2019 - Indoor Highlight bekommt internationales Flair
Die große Bühne - Auch für die Mädchen des VfL Gennebreck ist der coffee at work cup etwas ganz GroßesDer VfL Gennebreck hat es wieder einmal geschafft. Nach der tollen Ausgabe 2018, bei der sich die regionalen Topteams des D-Juniorinnen Mädchenfußballs  in der Glückauf-Halle in Sprockhövel versammelten, kann man in diesem Jahr sogar ein internationales Teilnehmerfeld präsentieren. Zu Gast ist -und man kann es eigentlich kaum glauben- die U13 Mädchenmannschaft des aktuellen Premiere League Tabellenführers Liverpool FC!

Die Mädels von der Merseyside beteiligen sich genauso wie die Mönchengladbacher Borussia, der VfL Bochum, der VfL Gennebreck, Bayer 04 Leverkusen, SGS Essen und der MSV Duisburg an der Jagd auf den amtierenden Titelträger 1. FC Köln. Das Team vom Geißbockheim spielte im Vorjahr teilweise wie aus dem Lehrbuch und sicherte sich souverän und verdient die Titeltrophähe.  Gespielt wird auch diesmal wieder im Modus "jeder gegen jeden" über eine Zeit von 1 x 12 Minuten, so dass es am Ende einen eindeutigen, sportlichen Sieger geben wird.

Los geht es für die Mini-Zebras, bei denen genau wie im Vorjahr die von Moderator Uli Potofski des Öfteren erwähnte Emily Kowalski zwischen den Pfosten steht um 10:32 Uhr mit der wichtigen Auftaktpartie gegen Bayer 04 Leverkusen, bevor man um 11:52 Uhr der SGS Essen gegenübersieht. Der nächste Gegner kommt mit dem VfL Bochum(12:56 Uhr) ebenfalls nicht unweit der A40, bevor es die Mini-Zebras um 14:00 Uhr mit Borussia Mönchengladbach zu tun bekommen. 

Als nächster im Programm wartet um 14:48 Uhr Titelaspirant 1. FC Köln, wonach um 15:36 Uhr der MSV und Mädchen des Veranstalters VfL Gennebreck die Klingen kreuzen. Ein echtes Erlebnis dürfte das letzte Match der Zebra-Truppe um 16:24 Uhr gegen den Liverpool FC sein, bei dem aktuell in der höchsten englischen Spielklasse mit Anke Preuß übrigens auch eine ehemalige Duisburger Nachwuchsspielerin im Tor steht.

They did it again - Erneut konnten die Zebras in der Halle die SGS Essen besiegenEine Prognose für die junge Zebratruppe abzugeben ist nicht nur deswegen schwierig, weil natürlich in der Halle andere Gesetze gelten, wie auf dem Feld. Auch gab es in der laufenden Hallensaison lediglich einen Vergleich mit einem der teilnehmenden Teams, den man allerdings mit dem 1:0 Erfolg gegen die SGS Essen beim Advents Cup des FSC Mönchengladbach positiv gestalten konnte. Ansonsten soll für die MSV-Mädels, bei denen der größte Teil "coffee at work Cup-Premiere" feiert zunächst mal das Erlebnis zählen, sich bei einem der bestbesetzten U13 Hallenfußball Turniere Deutschlands mit nationalen und internationale Topteams messen zu können.

Wie dem auch sei, auf eines können sich die Kickerinnen im blau-weiß gestreiften Zebra-Dress auch beim diesjährigen coffee at work Cup verlassen und das ist die lautstarke Unterstützung des einmal mehr zahlreich in der Glückauf Halle anwesenden Anhangs. Die nicht anwesenden Zebra-Fans werden wir am Sonntag ab 10.00 Uhr über unseren MSV-Frauen Facebook Auftritt und die MSV-Frauen App (siehe links unten) in gewohnter Zuverlässigkeit über Tore, Punkte und Spielstände informieren.

Dann kann´s ja auch schon fast losgehen, beim U13 coffee at work Cup 2019.

Die nächsten Termine: