Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



U13: Mini-Zebras mit Punktgewinn in Bissingheim

Duisburg (mm) - Mit einem torlosen 0:0 Unentschieden beim ETuS Bissingheim haben sich die U13-Mädchen des MSV Duisburg am 8. Spieltag der D-Junioren Kreisklasse einen Auswärtspunkt gesichert.

Bei herbstlichem Wetter neutralisierten sich beide Teams über weite Strecken in einer Partie, die erst in der Schlussphase so richtig Fahrt aufnahm.

Weiter geht es für die Mini-Zebras am kommenden Samstag, wenn die Göbel-Truppe um 14.00 Uhr an der Esmarchstraße beim SV Duissern gastiert.

D-Junioren Kreisklasse 8. Spieltag, ETuS Bissingheim - MSV Duisburg 0:0
Bei nasskaltem Wetter und herbstlichen Temperaturen trafen am Samstag die Teams des Eisenbahner-Turn- und Sportvereins Bissingheim und des MSV Duisburg am 8. Spieltag der D-Junioren Kreisklasse auf einander. Wirklich Erwärmendes bekamen die Zuschauer zunächst auch nicht zu sehen, denn beide Teams egalisierten sich über weite Strecken des ersten Durchgangs weitestgehend. Die erste brauchbare Chance für die Zebras gab es durch Laura in der 18. Minute zu notieren, die sich im Anschluss an einen Eckball zentral aus der Distanz versuchte.

Ansonsten fand das Spielgeschehen zumeist zwischen den Torräumen statt und kurz vor der Halbzeit hatten denn die Gastgeber ihrerseits die Möglichkeit zum 1:0, doch der Schuss aus zentraler Position verfehlte das Ziel. Nach dem Seitenwechsel kamen die ETuS-Jungs bei einsetzendem Regen zunächst besser ins Spiel, hatten nach 32 Minuten durch ein Freistoß aus zwölf Metern halblinker Position eine weitere gute Möglichkeit, doch MSV-Torfrau Emily fischte sich das Leder gekonnt aus der Luft.

Letztgenannte konnte sich in der Folge vermehrter Beschäftigung "erfreuen", weil man in der Zebra-Defensive mehrfach zu weit vom Gegner entfernt stand und Bissingheim kombiniert mit fehlender Aggressivität so mehrere Chancen gestattete. Sprichwörtlich "allerhöchste Eisenbahn" war eine weitere Parade von Zebra-Keeperin Emily, die in der 40. Minute einen Flachschuss aus kurzer Distanz abwehren konnte und ihr Team somit in der Partie hielt.

Die Begegnung wogte in der Folge mehr oder minder hin und her, bevor es in den Schlussminuten nach der Hereinnahme von Alica nochmal richtig rund ging. Der MSV-Neuzugang, dessen angestammter Arbeitsplatz sich normalerweise zwischen den Torpfosten befindet präsentierte in zwei starken Aktionen ihre Offensivqualitäten, was quasi mit dem Schlusspfiff fast noch zum 1:0 für den MSV geführt hätte. Doch die Chance für die Zebras brachte nichts ein, so dass man sich in einem fairen Spiel schiedlich, friedlich mit einem leistungsgerechten 0:0 trennte. Weiter geht es für die Mini-Zebras am kommenden Samstag, wenn die Göbel-Truppe um 14.00 Uhr an der Esmarchstraße beim SV Duissern gastiert.

Tore: - / -

Gelbe Karten: - / -

Zuschauer: 30

Der aktuelle Spieltag: Übersicht über die Ergebnisse der D-Juniorren Kreisklasse (Quelle: fussball.de)

Die nächsten Termine:

Hier geht es zur Bildergalerie der MSV-Frauen Facebook Seite=>