U13: Souveräner Erfolg gegen Preußen Nachwuchs

Souveräner Erfolg gegen Preußen Nachwuchs

Treffer versenkt - Laura Schwind bei einem ihrer insgesamt acht TrefferDuisburg (mm) - Nach dem 9:1 Pokalerfolg beim SV Wermelskirchen sind die D-Juniorinnen des MSV Duisburg auch im Ligabetrieb wieder auf die Erfolgsspur zurückgekehrt und bezwangen die U13 des TuS Preußen Vluyn II am 14. Spieltag der Kreisklasse mit 11:0 (3:0). Dabei konnte sich Kapitänin Laura Schwind als achtfache Torschützin auszeichnen und Neuzugang Natalie Wagner ihren ersten Treffer im MSV Dress registrieren.

Die Partie begann mit einem Duisburger Übergewicht und mehreren Chancen, ohne dass allerdings Zählbares für die MSV Mädels dabei heraussprang. Letztgenannte setzten den Gast aus Neukirchen Vluyn direkt unter Druck und hätten bereits in der 3. bzw. 4. Minute in Führung gehen können, doch die gut aufgelegte TuS Keeperin Antonia Leffers parierte beide Male hervorragend.

In Minute 13 erarbeitete sich Natalie Wagner durch aggressives Pressing eine weitere Chance von der rechten Seite, doch wie auch zwei weitere Male waren die Gäste auch mit dem Aluminium im Bunde. Eröffnet wurde der Torreigen dann endlich in der 27. Minute, als Laura Schwind von der guten Vorarbeit der quirligen Natalie Wagner profitierte und zur überfälligen 1:0 Führung traf.

Einmal in Torlaune geraten dauerte es keine 60 Sekunden, bis die MSV Kapitänin das Spielgerät ein weiteres Mal über die Torlinie drückte und somit für das 2:0 für den MSV Duisburg sorgte.
Dass die Truppe von Trainerin Franziska Göbel letztenendes mit einer 3:0 Führung in die Halbzeit ging, lag an einem erneut von Laura Schwind verwandelten Foulelfmeter, den die Hüttenheimerinnen praktisch mit dem Pausenpfiff zugesprochen bekamen.Gute Laune - Die Mini-Zebras feiern einen weiteren Treffer
Nach einigen Umstellungen kamen die Mini-Zebras nach dem Seitenwechsel blitzschnell aus den Startblöcken und der Uhrzeiger hatte sich noch nicht einmal um die eigene Achse gedreht, da rappelte es schon wieder im Preußen Tor.

Vermutlich müßig zu erwähnen, wessen Handschrift dieser Treffer trug: Laura Schwind. Die bis dato vierfache Torschützin hatte sich über die linke Seite durchgesetzt, drang im spitzen Winkel in den Strafraum ein und schlenzte den Ball überlegt zum 4:0 ins lange Eck. Abwechslung kam dann vier Minuten später in die Partie, als sich Neu-Zebra Natalie Wagner für ihren kämpferischen Einsatz mit dem Tor zum 5:0 selbst belohnte.

In der 39. Minute durfte sich zunächst Selina Magoli nach einer Schwind Ecke ebenfalls in die Torschützenliste eintragen, bevor sich die Vollstreckerin auf ihre Art und Weise bedankte und der Kapitänin zum 7:0 auflegte. Das Duisburger Spiel lief nun sehr flüssig und richtig rund ging es dann zwischen der 53. & 56. Minute, als sich Laura Schwind mit dem zweiten Hattrick des Tages und den Treffern, sechs, sieben und acht auf 10:0 schraubte. Das letzte Wort des Tages hatte dann Shirley Huiskens, die mit dem 11:0 drei Minuten vor dem Abpfiff, den Schlusspunkt in eine Partie setzte, die etwas zäh begann und mit jeder Minute mehr Fahrt aufnahm.

Weitere Spannung in die aktuelle Tabellensituation der D-Juniorinnen Kreisklassen Gruppe 7 der 0:1 Auswärtssieg des GSV Moers im Spitzenspiel beim OSC Rheinhausen. Zwar führen die Rheinhauserinnen immer noch mit 28 Punkten die Tabelle an, doch sowohl der GSV Moers (27) wie auch der MSV Duisburg haben mit 23 Zählern immer noch die Chance auf den Gruppensieg. Hier dürfte eine Vorentscheidung bereits in 2 Wochen fallen, wenn der Spitzenreiter aus Rheinhausen am 22.03.2014 (Anstoß: 11.00 Uhr, MSV Anlage Mündelheimer Str. ) bei den Zebras gastiert.

Vorher hat die Truppe von Trainerin Franzi Göbel mit der Auswärtspartie bei der U13 Erstvertretung des TuS Preußen Vluyn am kommenden Samstag noch eine Pflichtaufgabe zu erledigen, die gerade mit der in Halbzeit zwei gezeigten Leistung durchaus machbar zu sein scheint.

U13 MSV Duisburg - TuS Preußen Vluyn II 11:0 (3:0)

Kader MSV Duisburg: Nur Dikkaya, Boyraz, Seslikaya, Kantaroglu, Schwind, Magoli, Wiechmann, Huiskens, Wolff, Wagner

Tore: 1:0 Schwind(27.), 2:0 Schwind(28.),3:0 Schwind(30. FE),4:0 Schwind(31.),5:0 Wagner(35.),6:0 Magoli(39.),7:0 Schwind(45.),8:0 Schwind(53.),9:0 Schwind(55.),10:0 Schwind(56.),1:0 Huiskens(57.)

Gelbe Karten: -/-

Zuschauer: 40