Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Twitter: @MSVFrauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



RSS-Feed

feed-image

Berichte

Berichte zur ersten Mannschaft

MSV I: Mit dem Fanbus zum Topspiel nach Cloppenburg, seid dabei!

MSV-Fanbus CloppenburgDuisburg (mm) - Es ist nur noch ein kleiner Schritt. Nach einer bislang beispiellosen Saison in der 2. Bundesliga-Nord, in der die Frauen des MSV Duisburg in 17 Spielen ebenso viele Siege einfuhren, steht das Team von Inka Grings ganz dicht vor der Rückkehr ins Fußball-Oberhaus.

Bevor der Sekt jedoch kaltgestellt werden darf, stehen die Zebras am kommenden Spieltag vor einer echten Bewährungsprobe. Am 17.04. geht es zum Auswärtsspiel zum Tabellenzweiten BV Cloppenburg (Anstoß: 14.00 Uhr) und ihr könnt bei diesem Topspiel live dabei sein, wobei auch Sofia Nati, MSV-Torschützin vom Dienst ausdrücklich auf die Wichtigkeit der Begegnung hinweist und um zahlreiche Unterstützung bittet:
"Am 17. können wir alles klar machen und vorallem den Aufstieg perfekt machen! Ich hoffe es kommen viele von euch nach Cloppenburg, um uns zu unterstützen. Ihr seid der Hammer.. DANKE dafür!!!"

Aus diesem Grund setzt der Fanclub einen Fanbus ein, damit möglichst viele Fans in blau und weiß aus diesem Spiel für alle Zebras ein unvergessliches Erlebnis machen:

Preise: Erwachsene 29 €, Jugendliche 15 €
Wann:
Sonntag, 17.04.2016
Abfahrt:
9.15 Uhr, Rumeln Markt (Moerser Str./Dorfstr. 47239 Duisburg)
9.30 Uhr, Stadion Homberg (Rheindeichstr.50, 47198 Duisburg)

Die Eintrittskarte zum Fußballspiel in Cloppenburg ist nicht im Fahrpreis enthalten. Verbindliche Sitzplatzbuchungen können telefonisch vorgenommen werden bei
Hannelore Meier unter 0172/2176769.

Weiterlesen: MSV I: Mit dem Fanbus zum Topspiel nach Cloppenburg, seid dabei!

Vertrag verlängert: Meike Kämper weitere drei Jahre in ZebraStreifen

Meike Kämper - MSV Duisburg(cm) - Der MSV kann auch in Zukunft mit Torhüterin Meike Kämper planen: Die 21-Jährige hat beim Tabellenführer der 2. Liga Nord  einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 unterzeichnet.

„Ich fühle mich beim MSV sehr wohl, es stimmt für mich alles. In der Mannschaft sehe ich ein gutes Entwicklungspotenzial, und ich möchte mit den Zebras noch etwas erreichen. Meine Familie und mein Freund leben in der Nähe, ich studiere im Ruhrgebiet – warum sollte ich unter diesen perfekten Bedingungen nicht in Duisburg bleiben?!“, sagt die U20-Weltmeisterin von 2014.

Meike Kämper spielte als Kind beim VfL Sportfreunde 07 Essen und wechselte 2008 zum FCR Duisburg. Am 12. November 2011 beim 3:1-Sieg gegen Bayern München gab sie als 17-Jährige ihr Debüt in der Bundesliga. Sowohl beim Übertritt zum MSV 2014 als auch nach dem Bundesliga-Abstieg 2015 blieb sie dem Duisburger Frauenfußball treu.

Von der U15 bis zur U20 durchlief die gebürtige Essenerin alle Nachwuchs-Auswahlmannschaften des DFB. Für das Freundschaftsspiel gegen England am 23. November 2014 wurde Kämper erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen.

MSV I: Sofia Nati zur griechischen Nationalmannschaft berufen

Mit Kopf und Herz - Sofia Nati wurde in die griechische Nationalmannschaft berufenDuisburg (cm) - Was für eine schöne Bestätigung für Sofia Nati! Der griechische Fußballverband hat die 22 Jahre alte Spielerin des MSV Duisburg für das EM-Qualifikationsspiel gegen die Ukraine am 8. März 2016 nominiert.

Den Kontakt gibt es schon ein paar Jahre“, sagt die Torjägerin des Tabellenführers, die in elf Einsätzen in der 2. Liga Nord 14 Treffer erzielte. Eine frühere Berufung scheiterte nur daran, dass die notwendigen Papiere fehlten.

Weiterlesen: MSV I: Sofia Nati zur griechischen Nationalmannschaft berufen

MSV I: "Madi" ist ein Zebra - Die "verlorene Tochter" kehrt zurück

Willkommen zu Hause - Madeline Gier kehrt mit sofortiger Wirkung wieder zurück an die Mündelheimer StraßeDuisburg (mm) - Kurz vor Schluss des Transferfensters ist der MSV Duisburg nochmal tätig geworden und hat sich die Dienste zweier Spielerinnen gesichert, die die Aufstiegsambitionen des aktuell verlustpunktfreien Tabellenführers der 2. Bundesliga Nord weiter befeuern.

Dabei gesellt sich neben der bisherigen Toptorschützin des 1. FC Lübars, Zsofia Racz, auch eine Fußballerin zur derzeit so erfolgreichen Zebraherde von Cheftrainerin Inka Grings, die (nicht nur) bei den Duisburger Fußballfachleuten die Augen funkeln lässt.

Juniorinnen-Nationalspielerin Madeline Gier kehrt nach dreieinhalbjähriger Abwesenheit von der SGS Essen als Leihgabe für fünf Monate in ihre fußballerische Heimat zurück und den Weg zum Trainingsgelände an der Mündelheimer Straße kennt die quirlige Offensivspielerin nur zu gut.

Weiterlesen: MSV I: "Madi" ist ein Zebra - Die "verlorene Tochter" kehrt zurück